Seite teilen

Ihre Fragen & unsere Antworten

Die iglo-Qualitätsstandards, auch in Bezug auf Fisch, gelten in der Industrie als die Strengsten und setzen den Standard in der Welt. Wir stellen für unsere Konsumenten jederzeit sichere, qualitativ hochwertige und leckere Lebensmittel für den täglichen Genuss her. 

Wieso kommt der Alaska-Seelachs auch aus russischen Gewässern?

Der Alaska Seelachs stammt auch aus der russischen Fischerei (Sea of Okhotsk) und erfüllt die Nachhaltigkeits-Kriterien des Marine Stewardship Council (MSC-Siegel). Durch die u. a. auf Initiative von iglo vollzogene MSC-Zertifizierung der russischen Fänge hat sich die Verfügbarkeit von nachhaltig gefangenem Alaska-Seelachs um 70% erhöht. Auch diese Fischrohware erfüllt sowohl unsere strengsten Qualitätsvorgaben als auch die deutschen Lebensmittelanforderungen. 

Was ist eigentlich sogenannter 'double frozen'-Fisch? 

Grundsätzlich wird der Alaska Seelachs zunächst nach dem Fang geköpft und ausgenommen. Der weitere Verarbeitungsprozess hängt davon ab, ob die Fangschiffe Verarbeitungsanlagen an Bord haben. Die wenigsten russischen Fangschiffe haben im Gegensatz zu den amerikanischen Fangschiffen Anlagen an Bord, um den Rohfisch sofort filetieren zu können (sogenannte 'single frozen'-Ware). Daher werden diese Fische gefroren und per Tiefkühlschiff zu den nächstliegenden Verarbeitungsbetrieben in China transportiert. Auch Teile der amerikanischen Fänge werden in China verarbeitet. In China wird der Fisch in den dortigen Fabriken in Trinkwasser gelegt und angetaut, wobei sich das Wasser leicht durch Fischblut verfärbt. Bei der Entnahme liegt die Temperatur immer noch bei -2°C - 0°C, d.h. unter dem Gefrierpunkt. Danach wird der Fisch filetiert, in die üblichen Blockrahmen gelegt und sofort auf unter -20°C heruntergekühlt. Dieses Verfahren wird 'double frozen' genannt und ist dadurch mit dem unkontrollierten Auftauen (über 0°C) und wieder Einfrieren im Privathaushalt überhaupt nicht zu vergleichen. 

Welche mikrobiologischen Aspekte ergeben sich und welche Kontrollen werden vorgenommen? 

Unsere Fischverarbeitung in China erfüllt höchste Personal- und Betriebshygiene-Standards und schließt eine mikrobiologische Beeinträchtigung der Ware sicher aus. Diese Bedingungen werden bei der Eingangskontrolle erneut durch Iglo mikrobiologisch, physikalisch und sensorisch fortwährend überprüft und dokumentiert. Dabei stellen wir absolut sicher: Der bei iglo eingesetzte Fisch enthält KEINE Ergänzungsstoffe, Eiweißzusätze oder Wasserzugaben. 

Unsere Qualitätsstandards sind die strengsten der Branche und unsere erfahrenen Mitarbeiter identifizieren jede Abweichung an der Ware, die nicht unseren hohen Qualitätsansprüchen genügt. Stellen wir Abweichungen von unseren Qualitäts- Kriterien fest, wird der Fisch nicht verarbeitet und zurückgewiesen. Warum werden die beiden Verarbeitungsformen 'single frozen' oder 'double frozen' jeweils eingesetzt? Unsere Entscheidungen über den Einsatz von Rohwaren basieren auf dem jeweiligen Beitrag, den die Waren für eine stimmige Qualität und den besten Geschmack liefert. So sind ‘single frozen‘ und sogenanntes 'double frozen' alternative Verarbeitungsmethoden, die – bei einer korrekten Umsetzung – keine Qualitätseinflüsse bezüglich unserer Produkte implizieren.

*************************************************************

03.09.2014 

QUALITÄTSSTANDARD UND DIE BEDÜRFNISSE UNSERER KUNDEN LIEGEN UNS AM HERZEN 

In der Sendung Markencheck (ARD) vom 1. September sind einige Aspekte unserer Lieferkette bei der Beschaffung von Fischrohware missverständlich dargestellt worden. Wir wollen klarstellen, dass wir auch weiterhin einen hohen Aufwand in die Qualität unserer Produkte stecken und das Vertrauen in die Marke iglo schützen werden.

  • iglo agiert auf Basis der höchsten Lebensmittel-Standards der Branche.
  • Wir wenden keine Verfahren an, die Ergänzungsstoffe, Eiweißzusätze oder Wasserzugaben beinhalten. In    unserer Wareneingangssteuerung sind strengste Qualitätskontrollsysteme im Einsatz, die jede      Abweichung identifizieren und Ware, die nicht unseren hohen Qualitätsansprüchen genügt, sofort aus der    Verarbeitung ausschließt.
  • Unsere Entscheidungen über den Einsatz von Rohwaren basieren auf dem jeweiligen Beitrag, den die    Waren für eine stimmige Qualität und den besten Geschmack liefert. So sind single und sogenanntes  'double frozen' alternative Verarbeitungsmethoden, die – bei einer korrekten Umsetzung – keine  Qualitätseinflüsse bezüglich der Rohware implizieren.
  • Unsere Konsumenten und Geschäftspartner können sich auf die Qualität unserer gesamten Lieferkette    verlassen. Im Falle, dass unsere Qualitätsanforderungen nicht erfüllt worden sind, akzeptieren und  verarbeiten wir die Rohwaren nicht, sondern klären dies mit allen Konsequenzen mit dem jeweiligen  Lieferanten.