Welche Nährwerte machen Erbsen so gesund?

Erbsen können den Unterschied machen, das weiß jedes Kind. Nicht nur als unbequeme Unterlage für verwöhnte Königstöchter, sondern vor allem als Energielieferant auf dem Teller. Mit ihrem leicht süßlichen Geschmack sind Erbsen das i-Tüpfelchen auf jedem Gericht. Egal ob Suppe, Risotto oder Pasta – das grüne Gemüse passt zu fast allem und ist beliebt bei Groß und Klein.

Dabei sind Erbsen ein wahres Superfood: Bereits 100 Gramm Erbsen (7,1 g P, 86 kcal) enthalten fast so viel Eiweiß wie die gleiche Menge Tofu (Sojakäse) (8,8 g P, 85 kcal) bei gleicher Menge Kalorien.

Damit nicht genug: Neben wenig Fett, dafür aber vorwiegend die pflanzlichen, ungesättigten Fettsäuren, liefern Erbsen eine Vielzahl an Vitaminen und Mineralstoffen. Die kleinen Eiweißknirpse enthalten reichlich Ballaststoffe, die der Verdauung guttun und den Blutzuckerspiegel regulieren können.

Die Kombination an Nährstoffen ist einzigartig und für eine gesunde Ernährung eine wahre Bereicherung. Welche Inhaltsstoffe machen Erbsen so besonders, dass man sie zukünftig am liebsten über jedes Gericht streuen möchte?

Erbsen in Handflächen geformt als Herz

Proteine

Der Körper benötigt Proteine (oder auch Eiweiße), um Haut, Muskeln und Knochen aufzubauen, Hormone herzustellen oder das Immunsystem zu unterstützen. Deshalb sind Eiweiße ein zentraler Bestandteil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Dabei geht die Vielfalt an proteinliefernden Lebensmitteln weit über Fleisch hinaus. Gemüse kann eine wertvolle Ergänzung oder auch gänzliche Alternative sein. Grüne Erbsen eignen sich sehr gut als Proteinquelle. Unsere Gartenerbsen enthalten etwa fünf Gramm Protein pro 100 Gramm. Sie sind also sowohl als Hauptkomponente sowie auch als Beilage eine gute Möglichkeit, um einem Gericht zusätzliche Eiweiß-Power zu verleihen.

Folsäure

Folsäure hilft dem Körper maßgeblich bei der Zellbildung sowie deren Reparatur. Das B-Vitamin übernimmt lebenswichtige Funktionen: Im Stoffwechsel spielt Folsäure für den lebenslangen Prozess der Zellteilung eine große Rolle. Speziell vor und während einer Schwangerschaft ist der Bedarf besonders hoch und sehr wichtig für die Entwicklung des Kindes. Um den Bedarf zu decken, muss der Nährstoff täglich mit der Nahrung aufgenommen werden. Gartenerbsen enthalten rund 25 Mikrogramm pro 100 Gramm und sind damit ein guter Folsäurelieferant. Denn der Tagesbedarf ist 200 Mikrogramm pro Tag für Erwachsene. Dieses Vitamin ist besonders empfindlich gegenüber Licht, Sauerstoff und Hitze. Die iglo Gartenerbsen sind durch die schnelle Verarbeitung von der Ernte vom Feld bis zum tiefgekühlten Produkt unschlagbar reich an Folsäure.

Nahaufnahme von einer Erbse zwischen Zeigefinger und Daumen

Kalzium

Auch der Mineralstoff Kalzium übernimmt sehr wichtige Aufgaben für den menschlichen Körper. Etwa 99 Prozent befinden sich in Knochen und Zähnen, um sie stark zu machen. Zudem sorgt Kalzium dafür, dass Nerven und Muskeln reibungslos funktionieren, die Blutgerinnung gefördert sowie der Säure-Basen-Haushalt geregelt wird. Die Hauptlieferanten von Kalzium sind meist Milchprodukte. So decken beispielsweise etwa 500 Milliliter Milch den Tagesbedarf. Doch auch Erbsen sind eine gute Kalziumquelle, die mit etwa 24 Milligramm pro 100 Gramm die Versorgung des Körpers unterstützen kann.

Eisen

Als essentielles Spurenelement ist Eisen ein wichtiger Bestandteil des Körpers. Eisen wird für den Sauerstofftransport, den Stoffwechsel sowie die Blutbildung benötigt. Wie viel Eisen individuell notwendig ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Beispielsweise haben Frauen generell einen höheren Eisenbedarf als Männer. Da Fleisch eine wichtige Eisenquelle ist, sind vor allem Vegetarier auf pflanzliche Alternativen angewiesen. Gartenerbsen können mit ihren fünf Gramm Eisen pro 100 Gramm die Versorgung sehr gut ergänzen.

Nahaufnahme einer Erbsenschote auf einem Feld

Warum sind gefrorene Erbsen besser als frische Erbsen?

Erbsen überzeugen also nicht nur mit ihrem milden Geschmack, sondern vor allem mit voller Nährstoff-Power. Damit Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente ihre Wirkung optimal entfalten können, ist eins besonders wichtig: die Frische! Vitamine sind Licht, Sauerstoff und Hitze empfindlich. Erbsen verlieren nach der Ernte bei der Verarbeitung oder auf langen Transportwegen rasch an wertvollen Inhaltsstoffen. Je schneller sie auf dem Teller landen umso besser. Und hier kommen die iglo Gartenerbsen ins Spiel: Direkt nach der Ernte werden sie auf kürzestem Weg zum Werk transportiert und direkt schockgefrostet – der Prozess dauert keine 150 Minuten.

Das schonende Tiefgefrieren konserviert die wertvollen Inhaltsstoffe, die Frische und den Geschmack und macht die Erbse lange haltbar. So geht gesunde Ernährung ganz einfach und saisonunabhängig lassen sich Lieblingsgerichte von Pasta über Salate, Risotto bis hin zu Suppen und Aufläufen mit den Gartenerbsen verfeinern und aufpimpen. Inspiration für gesunde und leckere Gerichte für die ganze Familie gibt es im iglo Rezeptfinder.