Spinat nach dem Sport für die Muskeln

Für Sportler ist das Thema Ernährung sehr wichtig. Viele Nährstoffe sind nach dem Sport unverzichtbar, damit der Körper sich optimal erholen kann und fit für die nächste Trainingseinheit wird. Ein großer Teil des Bedarfs an Vitaminen und Mineralstoffen kann mit dem regelmäßigen Verzehr von Gemüse – zum Beispiel Spinat – abgedeckt werden.
Dieser Artikel beantwortet die Fragen, welche Nährstoffe nach dem Sport besonders benötigt werden und wie Spinat bei einer ausgewogenen Ernährung für Sportler helfen kann.
Spinat mit Ei und Kartoffeln angerichtet

Eiweiß nach dem Sport

Wenn man Kraft und damit Muskeln aufbauen will, ist der Bedarf an Eiweiß höher. Das wissen die meisten Sportler. Doch dass gerade Spinat einen wichtigen Beitrag leisten kann, ist für viele neu. Mithilfe von Spinatextrakt lässt sich die Produktion von Eiweiß in den Zellen steigern. Das haben Forscher von der Rutgers-Universität herausgefunden. Zurückzuführen ist die Wirkung auf den Stoff Phytoecdysteroid. Dieser ähnelt einem Steroidhormon, welches wiederum bekanntermaßen für das Wachstum von Muskeln sorgt. Für die Versorgung mit Eiweiß sind wir auf Nahrung angewiesen.

Dafür eignet sich Spinat bestens. Mit einem Klassiker aus Kindertagen werden beispielsweise neben den Eiweißdepots auch die Kohlenhydratspeicher schnell wieder aufgefüllt: einfach den Spinat mit Rührei und Kartoffeln kombinieren. Schon nach kurzer Zeit regeneriert sich der Körper und ist wieder fit für´s nächste Training.

Spinatgnoccis in einem Teller

Eisen als Booster nach dem Sport

Neben Eiweiß sorgt vor allem Eisen dafür, dass ein gesunder Körper Leistung beim Sport abrufen kann. Mit Hilfe des Spurenelements wird der Sauerstofftransport im Blut geregelt. Der Bedarf an Eisen bei Sportlern und insbesondere bei Leistungssportlern ist dementsprechend höher. Wer viel schwitzt verliert auch Eisen durch den Schweiß.

Ein Kommafehler sorgte Anfang des 20. Jahrhunderts dafür, dass Spinat als wahres Eisenwunder gefeiert und Initiator für die Zeichentrickserie Popeye wurde. Auch wenn Spinat nicht so viel Eisen enthält wie lange angenommen, ist der Anteil im Vergleich zu anderen Gemüsesorten immer noch sehr hoch. 100 Gramm Spinat enthalten etwa 3,5 Milligramm Eisen. Damit ist Spinat eine gute Alternative zu Fleisch. Um das Eisen gut im Körper aufnehmen zu können, helfen Vitamin C und Carotinoide in Form von Obst oder Gemüse. Außerdem sollten unmittelbar vor und nach einer eisenreichen Mahlzeit möglichst kein Kaffee und keine Cola getrunken oder Milchprodukte gegessen werden. Sonst könnte die Aufnahme von Eisen gesenkt werden, teilweise sogar bis zu 75 Prozent.

Spinat mit Ei und Süßkartoffeln angerichtet

Viele weitere wichtige Spurenelemente im Spinat

Der menschliche Körper ist sehr komplex. Die verschiedenen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente stehen in Wechselwirkung miteinander und sollten nicht einzeln betrachtet werden. Spinat liefert neben Eisen eine ganze Reihe von Nährstoffen, die wichtig für Sportler sind. Dazu gehören vor allem Kalium, Magnesium, Vitamin C und Beta Carotine. Das Vitamin C sorgt für ein gestärktes Immunsystem und straffes Bindegewebe.

Kalium ist wesentlich an der Weiterleitung von Nervenreizen beteiligt und unterstützt die Muskelfunktion. Ein Kaliummangel äußert sich auch häufig durch Muskelschwäche und geminderte Reflexe. Die für Sportler ausschlaggebende Leistungsfähigkeit der Muskeln wird zudem durch Magnesium erhöht. Für Sportler empfiehlt sich also, im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung möglichst regelmäßig ein- bis zweimal in der Woche Spinat auf den Speiseplan zu setzen.

Quinoa Spinat Bowl angerichtet

Weitere wertvolle Nahrungsmittel nach dem Sport

Wem eine hohe Leistungsfähigkeit beim Sport wichtig ist, der sollte ausgewogen und nährstoffreich essen. Generell ist bei der Auswahl von Lebensmitteln nach dem Sport darauf zu achten, dass die Nahrungsmittel leicht verdaulich sind. Nährstoffe gelangen so schnell in den Körper. Eine gute Quelle für Kohlenhydrate sind zum Beispiel Kartoffeln, Quinoa, Pasta, Reis oder Obst. Wichtige Proteine können sehr gut in tierischer, als auch in pflanzlicher Form von Eiern, Hüttenkäse, Soja, Hülsenfrüchten, Quark, Fisch oder Fleisch aufgenommen werden. Zusätzlich liefern Öle, Nüsse, Avocados oder eine Nussbutter lebenswichtige und gesunde Fette. Ein wahres Nährstofffeuerwerk erreicht man, wenn die Zutaten zu einem leckeren Rezept kombiniert werden. Eine nährstoffreiche Mahlzeit innerhalb einer Stunde nach dem Sport sorgt dafür, dass die Speicher im Körper sich wieder füllen und die Regeneration so früh wie möglich beginnen kann.

Spinat ist also insgesamt ein sehr gesundes und wertvolles Gemüse, ideal auch nach dem Sport. Die tiefgekühlten Varianten von iglo enthalten besonders viele Nährstoffe, da das Gemüse innerhalb von 180 Minuten nach der Ernte tiefgefroren wird. Die wertvollen Inhaltsstoffe sind so bis zur Zubereitung konserviert. Weitere Informationen rund um Spinat, Gesundheit und Ernährung bietet die Übersichtsseite zum Thema Spinat.