Seite teilen
Rezept teilen

Bunte Frühlingswiese Gemüsepfanne

Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
Schwierigkeitsgrad
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen
Schwierigkeitsgrad

Zutaten

  • 1 Prise Salz
  • 500 g Kartoffeln
  • 400 g Karotten
  • 4 Zwiebeln
  • 4 kleine Tomaten
  • 1 Ei(er)
  • 10 g Butter
  • Muskat
  • 8 kleine Schweinefiletmedaillons
  • 300 g Grüne Bohnen – Frisch vom Feld
    Prinzessbohnen
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 ml Milch
  • 200 ml Brühe
  • 1 EL dunkler Soßenbinder

Zubereitung

  1. Einen Topf mit 1,5 Litern warmem Wasser füllen. Einen Teelöffel Salz hineingeben. Die Kartoffeln mit dem Sparschäler schälen, in kleine Stücke schneiden und in den Topf legen. Den Kartoffeltopf auf den Herd stellen. Die Herdplatte zuerst auf höchste Temperatur und _ wenn das Wasser blubbernd kocht - auf mittlere Temperatur einstellen. Nach etwa 15 Minuten sind die Kartoffeln fertig.
  2. Die Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Und so gehts: Die Zwiebel auf das Küchenbrett legen, die Spitze und den Wurzelboden abschneiden. Die braune Hülle rundherum abziehen. Wenn darunter noch braune Stellen sind, auch die abpellen oder wegschneiden. Nun die Zwiebel aufrecht auf das Brett stellen und in der Mitte der Länge nach durchschneiden. Eine Zwiebelhälfte flach auf das Brett legen und in Scheiben schneiden. Dann jeweils 2-3 Scheiben übereinander legen und weiter in möglichst kleine Stücke schneiden. Die Tomaten waschen und den Stielansatz herausschneiden.
  3. Mit einer Gabel testen, ob die Kartoffeln gar sind: Die Gabel muss die Kartoffel ganz leicht durchpieken können. Die Kartoffeln in einen Durchschlag oder Sieb abgießen und wieder in den Topf geben.
  4. Den Backofen auf 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Kartoffeln mit dem Stampfer fein zerdrücken und etwas abkühlen lassen. Das Ei und die Butter mit den Quirlen des Handrührers unter das Püree rühren. Mit Salz und Muskat abschmecken. Aus der Kartoffelmasse mit einem Spritzbeutel mit Sterntülle Rosetten auf das Backblech spritzen. Das geht so: Die Kartoffelmasse in einer Spirale auf das Backblech spritzen und den Spritzbeutel dabei nach oben ziehen. Die Tomaten auch auf das Blech legen und alles für ca. 20 Minuten in den Ofen geben.
  5. Karottenscheiben und die Bohnen in einen Topf geben. Warmes Wasser und eine Prise Salz - das ist die Menge, die man zwischen Zeigefinger und Daumen aufnehmen kann - dazu geben, bis das Gemüse bedeckt ist. Die Herdplatte auf mittlere Temperatur stellen und das Gemüse etwa 8 Minuten garen.
  6. Das Öl in eine Pfanne geben und die Herdplatte auf mittlere Hitze stellen. Nach etwa 3 Minuten die Medaillons vorsichtig dazugeben und ca. 3 Minuten auf jeder Seite braten, dann aus der Pfanne nehmen und zur Seite legen.
  7. Jetzt die Zwiebelwürfel in das Öl geben und glasig werden lassen. Die Milch und Brühe zugießen, auf die höchste Temperatur stellen und wenn alles kocht den Soßenbinder mit einem Schneebesen einrühren. Dann auf die niedrigste Stufe stellen und 1 Minute kochen lassen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Schweinemedaillons noch einmal vorsichtig in die Sauce legen und wieder warm werden lassen. Alles wie auf dem Rezeptfoto anrichten. Dazu gibt es für jeden ein Glas Saft, zum Beispiel Apfelsaft.
Serviertipp

So kocht eine Gruppe von 20 Kindern:
Die Kinder in drei Gruppen aufteilen. Die erste Gruppe besteht aus zehn Kindern. Sie bereitet die Kartoffel-Rosetten zu, wie in den Schritten 1, 3 und 4 beschrieben wird. Eine weitere Gruppe von vier Kindern ist für das Gemüse zuständig - Schritt 2 und 5. Sechs Kinder braten die Medaillons und bereiten die Soße zu - Schritte 6 und 7.

Seite teilen
Rezept teilen