Seite teilen
Rezept teilen

Der lustige Pizzakopf

Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen

Zutaten

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben. 1 Teelöffel Salz, die Trockenhefe und das Olivenöl dazugeben. Nach und nach 150 Milliliter lauwarmes Wasser dazugeben und mit sauberen Händen sorgfältig verkneten. Damit der Teig nicht an den Händen klebt, diese vorher und auch zwischendurch einmehlen.
  2. Ist der Teig fertig, die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken. Den Teig an einem warmen Ort, zum Beispiel in der Nähe der Heizung, etwa 30 Minuten gehen lassen, bis er doppelt so groß ist.
  3. In der Zwischenzeit die passierten Tomaten und das Basilikum mit je einer Prise Salz und Zucker zu einer Tomatensoße verrühren. Die Rahm-Karotten mit 2 EL Wasser auf dem Herd bei schwacher Hitze auftauen.
  4. Die Tomaten abspülen, auf einem Küchentuch kurz trocknen lassen und in Scheiben schneiden. Den Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Paprika waschen und mit einem Messer die Seite mit dem Stiel abschneiden. Die Paprika mit dem Messer der Länge nach halbieren. Dann innen die Kerne entfernen und die weißen Stellen vorsichtig herausschneiden. Jede Paprikahälfte noch einmal der Länge nach halbieren.
  5. Den fertig aufgegangenen Teig noch einmal durchkneten, in vier gleich große Portionen teilen. Aus den Teigportionen Kugeln formen und mit dem Nudelholz zu Fladen plattrollen. Das Nudelholz vorher und zwischendrin mit Mehl bestäuben, damit der Teig nicht festklebt. Die Teigfladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Gibt es für den Backofen nur ein Backblech, ersatzweise den Rost mit Backpapier belegen.
  6. Auf jeden Teigfladen je ein Viertel der Tomatensoße verteilen.
  7. Nun die Pizza wie auf dem Bild belegen: Mozzarellascheiben und Oliven bilden die Augen, Broccoli-Röschen die Nase und Ohren, Tomaten die roten Wangen, Paprika den Mund und die Rahm-Karotten die Haare.
  8. Den Backofen auf 200 Grad stellen und 5 Minuten vorheizen. Die Backbleche mit den belegten Pizzen in die mittlere und untere Schiene des Backofens schieben. Nach etwa 15 Minuten sind die Pizzen auf dem oberen Backblech fertig. Dies kommt raus und das untere Backblech kommt stattdessen für zusätzliche 5 Minuten auf die mittlere Schiene.
Serviertipp

So kocht eine Gruppe von 20 Kindern:
Kinder in drei Gruppen aufteilen. Zehn Kinder machen den Teig und formen die Pizzen, Schritt 1, 2 und 5. Zwei Kinder bereiten die Tomatensoße zu, Schritt 3 und 6.
8 Kinder kümmern sich um die restlichen Arbeiten, Schritt 4, 7 und 8.

Seite teilen
Rezept teilen