Seite teilen
Rezept teilen

Fischwürfelsalat mit Dill-Aioli und Cashew-Chrunch

Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen

Zutaten

  • 1 Packung Fisch Würfel
    Fisch Würfel
  • 75 g Cashewkerne
  • 2 EL Zucker
  • 1 Cantaloupe-Melone
  • 1 Salatgurke
  • 5 EL Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Käse-Rucola-Sauce
  • 4-5 EL Milch
  • 1 Bund Kräuter-Dill-Rahm
  • 200 g Salat-Mayonnaise
  • 150 g Vollmilch-Joghurt
  • Backpapier
  • 2 EL Öl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Zucker darüberstreuen und karamellisieren. Cashewkerne herausnehmen und auf einem Stück Backpapier auskühlen lassen. Inzwischen Melone vierteln und entkernen. Das Fruchtfleisch schälen und in Scheiben schneiden. Gurke waschen und die Schale streifig abschälen. Gurke in feine Scheiben schneiden. Melone und Gurke mischen. Mit Salz, Pfeffer und 3 EL Zitronensaft würzen.

  2. Knoblauch schälen und hacken. Dill waschen und trocken schütteln. Fähnchen abzupfen und, bis auf einige zum Garnieren, hacken. Mayonnaise, Joghurt und Milch glatt rühren. Knoblauch und Dill unterrühren. Aioli mit Salz, Pfeffer und 2 EL Zitronensaft würzen. Rucola waschen und gut abtropfen lassen.
  3. Öl in einer beschichteten Pfanne erwärmen. Fisch Würfel darin bei schwacher bis mittlerer Hitze 10–12 Minuten braten. Dabei mehrmals vorsichtig wenden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Cashewkerne grob hacken. Salat und Rucola mischen, auf einer Platte anrichten. Fisch Würfel darauf verteilen. Mit Aioli beträufeln. Mit Cashew-Chrunch bestreuen. Mit übrigem Dill garnieren.

Seite teilen
Rezept teilen