Seite teilen
Rezept teilen

Fruchtsuppe mit Grießbällchen

Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
Schwierigkeitsgrad
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen
Schwierigkeitsgrad

Zutaten

  • 200 ml Apfelsaft
  • 500 ml Johannisbeersaft
  • 5 EL Zucker
  • 1 unbehandelte Zitrone(n)
  • 2-3 EL Speisestärke
  • 500 g Waldfrüchte
  • 350 ml Milch
  • 20 g Butter
  • 1 Vanilleschote(n)
  • 80 g Grieß
  • 2 Eier
  • 200 ml Wasser

Zubereitung

  1. Johannisbeersaft und die Hälfte vom Apfelsaft mit 4 Esslöffeln Zucker in einem Topf erhitzen und so lange köcheln, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat.
  2. Zitrone waschen und schälen. Die Schale zum Saft in den Topf geben.
  3. Speisestärke mit dem restlichen Apfelsaft glattrühren, in den kochenden Saft geben und unter ständigem Rühren 2–3 Minuten köcheln lassen. Tiefgefrorene Früchte vorsichtig einrühren. Dann den Topf von der Herdplatte nehmen.
  4. Für die Grießklößchen ¼ Liter Milch, 1 Esslöffel Zucker und Butter in einem Topf erhitzen. Vanilleschote längs halbieren,  das Vanillemark herauskratzen und in die Milch geben. Die ausgekratzte Vanilleschote in die Fruchtsuppe geben. Die Milch zum Kochen bringen und von der Herdplatte nehmen. Grieß zugeben und solange gut verrühren, bis der Grieß die gesamte Milch aufgesogen hat und sich vom Topfboden löst. Ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
  5. Eigelb unter die Grießmasse rühren. Dann die Masse ca. 20 Minuten weiter auskühlen lassen. Währenddessen das Eiweiß steif schlagen und unter den Grieß heben. Mit 2 Teelöffeln aus der Grießmasse 4–5 Grießklößchen pro Person formen.
  6. Die restliche Milch und Wasser in einem Topf erhitzen und die Grießklößchen hineingeben. Klößchen ca. 5–10 Minuten ohne Hitze ziehen lassen bis alle Klößchen an die Oberfläche gestiegen sind. Die Klößchen herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  7. Zitronenschale und Vanilleschote aus der Fruchtsuppe entfernen. Fruchtsuppe mit Klößchen in tiefen Tellern anrichten und servieren.
Serviertipp

Wer mag kann die Klößchen auch in Zimt und Zucker oder gehackten Pistazien wälzen. Im Sommer gerne auch mit frischen Früchten zubereiten. Wer mag, kann auch nur eine Fruchtsorte, z.B. Himbeeren, benutzen.

Seite teilen
Rezept teilen