Seite teilen
Rezept teilen

Gänsekeule klassisch mit Balsamico-Apfel-Rotkohl und Maronenpürree

Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
Schwierigkeitsgrad
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen
Schwierigkeitsgrad

Zutaten

  • 1 Packung(en)
  • 4-8 Gänsekeule(n)
  • 1 Packung(en)
  • je 1 Bund Lorbeerblatt/-blätter
  • 200 ml Balsamicoessig
  • 2 EL Kirschmarmelade
  • 200 ml Brühe
  • 2 Maronen
  • 100 ml Saure Sahne
  • 1 EL Preiselbeeren
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Muskat
  • evtl. Lebkuchengewürz

Zubereitung

  1. Die Gänsekeulen in einer Pfanne anbraten.

  2. Wasser mit geputztem bzw. geschältem und Suppengemüse, Salz, Wacholderbeeren und Lorbeerblättern in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die angebratenen Gänsekeulen hinzugeben und ca. 60 Minuten köcheln lassen.

  3. In der Zwischenzeit den Rotkohl mit etwas Preiselbeeren in einen Topf erwärmen.

  4. Maronen in einen Topf geben, Wasser hinzufügen, so dass die Maronen etwas bedeckt sind und ca. 10-15 Minuten leicht köcheln. Danach mit der Flüssigkeit pürrieren, Sahne hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Fettpfanne auf die untere Schiene des Backofens schieben. Keulen aus der Brühe nehmen, auf den Rost in der mittleren Schiene des Backofens legen und bei 220 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 40-45 Minuten kross braten. In der Zwischenzeit den Rotkohl und das Maronenpürree erhitzen.

  6. Mit einer Kelle das sichtbare Fett auf der Gänsebrühe abschöpfen. Balsamico mit der Kirschmarmelade und etwas Gänsebrühe in einen Topf geben, einkochen mit Salz und Pfeffer und evtl. etwas Lebkuchengewürz abschmecken. Alles zusammen servieren.

Seite teilen
Rezept teilen