Seite teilen
Rezept teilen

Lachsfrikassee mit Garnelen, Spargel und Erbsen, dazu Basmati Reis

Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen

Zutaten

  • 250 g Basmatireis
  • 250 g
  • 400 g Garnelen (tiefgekühlt)
  • 4 Stk Lauchzwiebel(n)
  • 250 g weißer Spargel
  • 1 EL Butter
  • 70 g Zwiebel Duo
    KraeuterBecher_ZwiebelDuo_20170112
  • 1 EL Mehl
  • 250 ml Brühe
  • 200 ml Sahne
  • Muskatnuss
  • Pfeffer
  • Salz
  • Zitronensaft

Zubereitung

  1. Den Wildlachs und die Garnelen ca. 30 Minuten auftauen lassen. Den Basmatireis nach Packungsanweisung in Salzwasser zubereiten.
  2. Inzwischen den Spargel schälen und die Enden abschneiden. Spargel in schräge Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen. Anschließend abgießen.
  3. Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine schräge Ringe schneiden. Aufgetauten Lachs und Garnelen abwaschen und trocken tupfen. Den Lachs in Würfel schneiden.
  4. Für das Frikassee Butter in einem Topf schmelzen und das Zwiebel-Duo darin glasig dünsten. Mehl zugeben und unter Rühren ca. 2 Minuten anschwitzen. Mit Brühe und Sahne ablöschen und aufkochen lassen. Die Erbsen, Spargelstücke, Lachswürfel und Garnelen hinzugeben. Bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.
  5. Die Lauchzwiebeln zugeben. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken.
  6. Den Basmatireis abgießen und  zusammen mit dem Frikassee servieren.
Serviertipp

Wer mag, kann auch noch ein paar Champignonscheiben hinzugeben.

Seite teilen
Rezept teilen