Seite teilen
Rezept teilen

Lammrücken an Rotkohlstrudel

Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen

Zutaten

  • 300 g
  • 400 g Lammrückenfilet(s)
  • 1 Blätterteigplatte(n) (quadratisch, tiefgefroren)
  • 200 g Kartoffeln
  • 1 Eigelb(e)
  • 1 TL Rapsöl
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebel(n)
  • 1 säuerlicher Apfel/Äpfel
  • 1 EL Grieß
  • 1 Zweig(e) Thymian
  • 1 Zweig(e) Rosmarin
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem gleichmäßig dünnen Rechteck von ca. 40 x 40 cm ausrollen und ruhen lassen.

  2. Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser 10 Minuten kochen. Abgießen und abkühlen lassen. Den geschälten, entkernten Apfel in Spalten schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden.

  3. Rotkohl in einem Topf bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten auftauen. Mit Apfelspalten, Frühlingszwiebeln, Grieß und Kartoffelwürfeln vermengen und auf dem ausgelegten Teig verteilen. Die Seitenränder einschlagen und vorsichtig aufrollen. Mit verquirltem Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (200 °C, Ober-/Unterhitze) etwa 15 Minuten goldbraun backen.

  4. Lammrücken mit Salz und Pfeffer würzen und in einer beschichteten Pfanne im heißen Öl von allen Seiten anbraten. Die abgezupften Rosmarinnadeln zugeben und bei kleiner Hitze fertig braten.

  5. Strudel und Filet in dicke Scheiben schneiden und auf Tellern anrichten. Mit Bratenfond und Thymian garnieren.

Seite teilen
Rezept teilen