Seite teilen
Rezept teilen

Lauwarme Waffeln mit Quittenkompott

Zubereitungszeit
'
Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
'
Zubereitungszeit
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen

Zutaten

  • 2 säuerliche Äpfel
  • 2 Stk Quitten
  • 210 g Zucker
  • 150 ml Weißwein
  • 100 ml Apfelsaft
  • 1/2 Zimtstange(n)
  • 2 EL Haselnussblättchen
  • 75 g Butter-Leipziger-Allerlei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Mehl
  • 3 kleine Eier
  • 50 g Haselnüsse
  • 1 TL Backpulver
  • 150 ml Milch
  • Fett

Zubereitung

  1. Äpfel und Quitte schälen, entkernen und in ca. 1 Zentimeter große Würfel schneiden.
  2. Zucker in einem Topf karamellisieren und mit Weißwein und Apfelsaft ablöschen, Zimt, Quitten und Apfelwürfel dazugeben und für ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  3. Kompott mit einem Stabmixer kurz grob mixen. Vom Herd nehmen und ggf. erkalten lassen.
  4. Haselnussblättchen in einer Pfanne ohne Fett braun rösten.
  5. Für die Waffeln Butter, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl,gemahlene Haselnüsse und Backpulver mischen, abwechselnd mit Milch unter den Teig rühren.
  6. Waffeleisen vorheizen und leicht fetten. Je nach gewünschter Größe/ Dicke/ Stärke 6–8 Waffeln backen.7. Waffeln und Kompott anrichten, mit Haselnussblättchen bestreuen.
Serviertipp

Wer keine Quitten zur Verfügung hat, kann diese auch durch Birnen oder Nektarinen ersetzen.

Für die alkoholfreie Variante den Weißwein durch Birnensaft ersetzen.

Seite teilen
Rezept teilen