Matjestatar auf Kartoffelrösti

Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
Matjestatar auf Kartoffelrösti

Kochzeit
'
Anzahl Personen
4

Zutaten

1/2 
Packung(en) 
KraeuterBecher_ZwiebelDuo_20170112
1/2 
Packung(en) 
KraeuterBecher_Dill_20170112
200 
g 
Salz
Pfeffer
Muskat
Zucker
1 
TL 
Meerrettich
250 
g 
Matjesfilet(s)
2 
Gewürzgurken
1 
kg 
Kartoffel(n)
6 
TL 
Sonnenblumenöl
6 
TL 
Rama Cremefine
2 
TL 
Dillspitzen

Zubereitung

  1. Tiefgefrorenen Apfel-Rotkohl etwa 6-8 Minuten in einem Topf bei mittlerer Hitze auftauen, erwärmen und kurz aufkochen lassen. Dabei mehrmals umrühren. Meerrettich und Dill unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  2. Matjes und Gewürzgurken in feine Würfel schneiden und mit den Zwiebeln unter den Rotkohl rühren.
  3. Die abgekühlten Kartoffeln pellen, auf einer Haushaltsreibe grob reiben und mit den Zwiebeln mischen. Mit je einer Prise Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  4. Geriebene Kartoffelmasse in heißem Öl in einer beschichteten Pfanne zu 12 kleinen Röstis braten, dabei mit einer Palette die Raspel festdrücken und wenden.
  5. Matjestatar auf den noch warmen Röstis anrichten und mit einem Klecks Cremefine und Dill servieren.