Seite teilen
Rezept teilen

Pfannkuchenschmetterling

Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen

Zutaten

  • 2 EL Salatkräuter
    KraeuterBecher_Salatkraeuter_20170112
  • 300 g
  • 100 ml Milch
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier
  • 3 EL Essig
  • 1 TL Zucker
  • 4 TL Öl
  • 8 Tomaten
  • 1 kopf Blattsalat
  • 4 Scheibe(n) gekochter Schinken
  • 2 TL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung

  1. Den Spinat zum Auftauen in ein Sieb schütten.
  2. Die Tomaten waschen, mit einem Messer halbieren und den Stielansatz herausschneiden. Den Blattsalat in Blätter teilen, jedes Blatt gründlich waschen und in einem Sieb oder Durchschlag abtropfen lassen. Den Schnittlauch waschen und trocken tupfen.
  3. In der Zwischenzeit für die Salatsoße 2 Teelöffel Öl zusammen mit Essig, Salatkräutern, Zucker und 10 Esslöffeln Wasser in einer großen Schüssel miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Das Mehl und die Milch in eine Schüssel geben. Die Eier am Schüsselrand aufschlagen und dazu geben. Alles mit dem Schneebesen verrühren bis der Teig ganz glatt ist und keine Klümpchen mehr hat. Den aufgetauten Spinat mit einem Rührlöffel unter den Teig rühren. Den Teig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Backofen auf 200 Grad stellen und vorheizen.
  5. 1 Teelöffel Öl in eine Pfanne geben und verteilen. Die Herdplatte auf mittlere Hitze einstellen. Beim ersten Pfannkuchen etwa 3 Minuten warten, damit sich die Pfanne und das Öl erwärmt haben. Mit einer Kelle ein Viertel vom Pfannkuchenteig in die Pfanne geben und braten. Ist die untere Seite goldbraun, den Pfannkuchen mit einem Pfannenwender auf die andere Seite drehen. Den fertigen Pfannkuchen zum Warmhalten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und auf der mittleren Schiene im Backofen warm halten. Dann die restlichen drei Pfannkuchen mit jeweils 1 Teelöffel Öl braten.
  6. Die fertigen Pfannkuchen auf vier große Teller verteilen, mit je 1 Scheibe gekochtem Schinken belegen und aufrollen. Salatblätter als Flügel an den Pfannkuchen legen und mit Tomatenhälften und Schnittlauch wie auf dem Bild anrichten. Zum Essen gibt es ein Glas Apfelsaft.
Serviertipp

Zum Dekorieren:
Schnittlauch

Seite teilen
Rezept teilen