Seite teilen
Rezept teilen

Pochiertes Lachsfilet auf Blattspinat mit Westerwälder Dippekuchen & Äbbelwoi-Thymian-Soße

Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen

Zutaten

  • 600 g
  • 500 g Blattspinat
  • 1 l Olivenöl
  • 1 Bund Thymian
  • 2-3 Kartoffel(n)
  • 3 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe(n)
  • 50 ml Sahne
  • 50 ml Arborio
  • Meersalz
  • Zitronensaft
  • Muskatnuss
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Lachsfilets säubern, salzen und mit etwas Zitronensaft würzen. Eine halbe Zitrone in eine kleine Auflaufform legen und mit Olivenöl füllen, im Backofen auf 60-70 Grad erhitzen.
  2. Die Lachsfilets in das vorgewärmte Olivenöl legen, so dass der Fisch bedeckt ist. Den Lachs ca. 20 Minuten bei 60 Grad- 70 C pochieren (möglichst mit einem Thermometer kontrollieren).
  3. Den Blattspinat waschen und säubern. Die ganze, geschälte Knoblauchzehe in eine Pfanne mit Olivenöl geben und erhitzen. Blattspinat hinzugeben und schwenken, sodass die Blätter gerade beginnen zu zerfallen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Kartoffeln schälen und zerreiben. Zwei Schalotten reiben, zu den Kartoffeln geben und zu einem Teig verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss abschmecken. Eine Creme brûlée Form mit Olivenöl ausreiben und im Backofen bei 180°C erhitzen. Kartoffelteig hineingeben (mit möglichst wenig Flüssigkeit) und bei 180°C ca. 15-20 Minuten garen.
  5. Für die Soße eine Schalotte klein hacken und in etwas Olivenöl andünsten. Mit 50 Milliliter Apfelwein ablöschen und 50 ml Sahne hinzugeben. Thymian-Blätter abzupfen und in die Soße geben. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Reduzieren lassen danach und durch ein Sieb passieren.
  6. Lachs auf dem Blattspinat anrichten, Dippekuchen daneben stürzen und Soße darum verteilen.
Seite teilen
Rezept teilen