Seite teilen
Rezept teilen

Regenbogenzauberfisch

Kindergericht mit Fischstäbchen
Kochzeit
'
'
Kochzeit

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 Grad stellen und 5 Minuten vorheizen. Fischstäbchen tiefgefroren auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und auf der mittleren Schiene des Backofens etwa 15 Minuten backen. Sind die Fischstäbchen fertig, den Backofen ausstellen und die Stäbchen im Ofen lassen, bis alles andere fertig ist.
  2. Den Salat waschen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  3. 400 Milliliter Wasser mit einem halben Teelöffel Salz in einen Topf geben. Das Wasser bei größter Hitze zum Kochen bringen. Den Zartweizen dazugeben und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Die Erbsen und Karotten in einen Topf geben und so viel Wasser hinzufügen, dass das Gemüse gerade bedeckt ist. Die Herdplatte auf mittlere Temperatur stellen und das Gemüse etwa 8 Minuten garen. Dabei mehrmals umrühren, damit nichts anbrennt.
  5. Die Brühe und die Milch in einen Topf geben. Alles verrühren und bei größter Hitze auf der Herdplatte aufkochen lassen. Wenn die Soße schäumt, die Herdplatte auf kleinste Hitze zurückstellen. Den Soßenbinder mit einem Löffel eine Minute lang in die Soße einrühren. Danach die Petersilie hinzufügen. Die Herdplatte abschalten und den Topf bis zum Anrichten ohne Hitze auf der Platte stehen lassen.
  6. Den fertigen Zartweizen in einen Durchschlag abgießen.
  7. Die fertigen Zutaten wie auf dem Bild anrichten. Dazu gibt es für jeden ein Glas Apfelsaftschorle.
Serviertipp

So kocht eine Gruppe von 20 Kindern:
Teilen Sie die Kinder in fünf Teams ein. Drei Kinder bereiten die Fischstäbchen zu - Text 1. Zwei Kinder waschen den Salat - Text 2. Fünf Kinder garen den Zartweizen - Texte 3 und 6. Fünf Kinder garen das Gemüse - Text 4. Und fünf Kinder machen die Soße - Text 5. Angerichtet wird gemeinsam - Text 7.

Seite teilen
Rezept teilen