Seite teilen
Rezept teilen

Rinderfiletsteaks zu Spinat-Kaiserschmarrn und Preiselbeer-Schalotten-Kompott

Rinderfilet mit Spinat Kaiserschmarrn
Zubereitungszeit
'
Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
Schwierigkeitsgrad
'
Zubereitungszeit
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen
Schwierigkeitsgrad

Zutaten

  • 1 Packung(en) Rahm-Spinat
    iglo_Produkte_Rahmspinat_mit_Blubb
  • 150 g Schalotten
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Zucker
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Preiselbeeren
  • 4 Rinderfiletsteaks
  • Salz & Pfeffer
  • 4 Scheibe(n) Frühstücksspeck
  • 4 Eier
  • 120 g Mehl
  • 8 EL Milch
  • 1 EL Butterschmalz
  • Küchengarn

Zubereitung

  1. Für das Kompott Schalotten schälen und in Spalten schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen und Schalottenspalten darin kurz andünsten. Mit Zucker bestreuen und leicht karamellisieren. Mit Brühe ablöschen, aufkochen und ca. fünf Minuten köcheln. Mit Senf und Preiselbeeren würzen.
  2. Spinat in einen Topf geben und zugedeckt ca. sieben Minuten bei mittlerer Hitze erwärmen und kurz aufkochen lassen. Dabei mehrmals umrühren.
  3. Fleisch trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Speck umwickeln und mit Küchengarn binden.
  4. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Steaks darin von jeder Seite je ca. drei Minuten kräftig braten und warm stellen.
  5. Für den Kaiserschmarrn Eier trennen. Eigelb, 1 Prise Salz und Spinat verrühren. Mehl und Milch abwechselnd unterrühren.
  6. Eiweiß steif schlagen. Eischnee vorsichtig unter die Masse heben. Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne (ca. 28 cm Durchmesser) erhitzen.
  7. Teig vom Rand nach innen rund eingießen. Bei schwacher Hitze goldgelb backen. Schmarrn mit dem Pfannenwender vierteln, wenden und von der anderen Seite goldbraun backen. Dann mit zwei Gabeln in Stücke reißen.
  8. Fleisch, Schmarrn und Kompott sofort anrichten.
Seite teilen
Rezept teilen