Seite teilen
Rezept teilen

Saftbraten mit Grünkohlstrudel und Süßkartoffeln

Zubereitungszeit
'
Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
Schwierigkeitsgrad
'
Zubereitungszeit
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen
Schwierigkeitsgrad

Zutaten

  • 1 kg Schweinekeule
  • 600 g Grünkohl
    Gruenkohl_600g_20170112
  • 500 ml Brühe
  • 600 g Süßkartoffeln
  • 140 g Zwiebel Duo
    KraeuterBecher_ZwiebelDuo_20170112
  • 1 EL Honig
  • 1 Bund Thymian
  • 1 EL Butterschmalz
  • 50 g Haferflocken
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 8 Blatt Filoteig
  • 2 EL Öl
  • 50 g Butter-Leipziger-Allerlei
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 ml Rotwein
  • 1 EL Speisestärke
  • 40 g Petersilie
    KraeuterBecher_Petersilie_20170112
  • Salz & Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung

  1. Schweinekeule in eine Auflaufform geben, Brühe angießen, ½ Becher iglo Zwiebel-Duo hinzufügen und das Fleisch mit Honig bepinseln. Thymian klein schneiden und über den Honig geben. Das Fleisch im vorgeheizten Backofen auf einem Backblech (E-Herd: 150° C/Umluft: 125° C/Gas: Stufe 1) ca. 1,5 Stunden garen.
  2. In der Zwischenzeit 1 Becher iglo Zwiebel-Duo in einem Topf mit Butterschmalz anschwitzen, iglo Grünkohl hinzugeben, kurz mitdünsten und 20 Minuten köcheln lassen. Haferflocken und Senf [nbsp]hinzugeben und weitere 20 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Anschließend den Grünkohl zum Abtropfen und Auskühlen in ein Sieb geben.
  3. Butter schmelzen. 1 Teigblatt auf ein Geschirrtuch legen und dünn mit Butter bestreichen. 1 weiteres Blatt darauflegen und mit ½ Esslöffel Semmelbrösel bestreuen. Ca. ¼ der Grünkohlfüllung in einer langen Bahn unten auf dem Teigblatt verteilen. Seitliche Ränder über die Füllung klappen, dann die Ränder nochmals mit Butter bepinseln. Strudel von der Längsseite fest einrollen. 3 weitere Strudel auf diese Weise herstellen und nochmals dünn mit Butter einstreichen. Temperatur im Backofen (E-Herd: 200° C/Umluft: 175° C/Gas: Stufe 3) erhöhen. Strudel auf die übrige Hälfte des Backblechs legen und 20-25 Minuten goldbraun backen. Braten nach ca. 10 Minuten aus dem Ofen herausnehmen, in Alufolie wickeln und ruhen lassen. Den Bratensaft aufheben.
  4. Süßkartoffeln gründlich abbürsten, waschen und in Scheiben schneiden. 1 Esslöffel Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Süßkartoffelscheiben darin unter Wenden ca. 15 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und iglo Petersilie unterrühren.
  5. 1 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen. Den übrigen ½ Becher iglo Zwiebel-Duo darin anbraten. Tomatenmark zugeben und 1-2 Minuten mitdünsten. Anschließend vom Herd nehmen. Bratensaft und Rotwein zur Tomaten-Zwiebelmischung in den Topf geben und ca. 10 Minuten köcheln. Stärke mit Wasser verrühren und den köchelnden Sud damit binden. Soße mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  6. Fertige Strudel aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und halbieren. Braten aufschneiden und mit Strudel, Soße und Süßkartoffeln auf Tellern anrichten.
Serviertipp

Dazu passt süßer Senf.

Falls Ihre Kinder keinen Grünkohl mögen, verwenden Sie einfach iglo Rahm-Spinat.

Wer es vegetarisch mag, kann in den Grünkohlstrudel etwas Ricotta geben und serviert dazu anstelle des Saftbratens einen knackigen Salat.

Seite teilen
Rezept teilen