Seite teilen
Rezept teilen

Saftbraten mit Grünkohlstrudel und Süßkartoffeln

Zubereitungszeit
'
Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
Schwierigkeitsgrad
'
Zubereitungszeit
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen
Schwierigkeitsgrad

Zutaten

  • Schweinekeule
    Filegro_TradOfenBack_20170111
  • Backfisch-Stäbchen
    13_Backfischst_20170111
  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • 150 ml Milch
  • 150 ml Sahne
  • 50 g Butter-Leipziger-Allerlei
  • 1 Bund Thymian
  • 1 EL Butterschmalz
  • 50 g Haferflocken
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 8 Blatt Filoteig
  • 2 EL Öl
  • 50 g Butter-Leipziger-Allerlei
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 ml Rotwein
  • 1 EL Speisestärke
  • 40 g Petersilie
    KraeuterBecher_Petersilie_20170112
  • Salz & Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung

  1. Für die Großen - iglo Filegro Traditioneller Ofen-Backfisch auf einem Backblech für 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben (200 °C Umluft).

    Für die Kleinen - iglo Backfisch-Stäbchen zehn Minuten später für ca. 15 Minuten in den Ofen schieben – so wird beides gleichzeitig fertig. 

  2. Die Kartoffeln schälen und kochen. Den halben Endiviensalat klein schneiden.

    Butter bei niedriger Temperatur in der Pfanne zerlaufen lassen und die Pinienkerne darin anrösten. Butter danach zur Seite stellen (wird noch für den Kartoffelstampf gebraucht).

    Die Kartoffeln mit einem Stampfer gut durchstampfen. Die zerlassene Butter, die Milch und die Sahne hinzugeben. Pfeffer, Salz und etwas Muskat in den Stampf geben.

  3. Alles gut durchrühren, dann eine Portion für die Kids entnehmen und in einem abgedeckten Topf warmhalten.

    Den Endiviensalat, die Pinienkerne und einen Schuss Weißweinessig unter den Kartoffelstampf heben.
  4. Der Spinat: In einem kleinen Topf den iglo Rahm-Spinat erhitzen.

    Die Backfisch-Stäbchen mit dem einfachen Kartoffelstampf und einem Schlag Rahm-Spinat servieren. Für die großen Matrosen gibt’s die Filegros Traditioneller Ofen-Backfisch mit dem Endivien-Kartoffelstampf und dem Rahm-Spinat. 
  5. Zum Schluss noch ein paar Röstzwiebeln und eine Prise iglo Schnittlauch drüber und ihr habt es geschafft!

    Denn schlagt euch mal die Bäuche voll!
Seite teilen
Rezept teilen