Seite teilen
Rezept teilen

Überbackenes Seelachsfilet mit Rahm-Königsgemüse und Weißwein-Sahnesoße

Seelachsfilet mit Königsgemüse
Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen

Zutaten

  • 3 Zitrone(n)
  • 125 g Laugengebäck
  • 2 Stiel(e) Senf
  • 5 EL Olivenöl
  • 800 g küchenfertiges Seelachsfilet ohne Haut
  • Salz
  • Pfeffer
  • 40 g Margarine
  • 40 g Mehl
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 80 ml Weißwein
  • 125 g Schlagsahne
  • 1 Packung(en) Rahm-Gemüse Königsgemüse
    Rahmgemüse

Zubereitung

  1. Zitronen heiß waschen, trocken reiben. 2 Zitronen in dünne Scheiben schneiden. Von der dritten die Schale abreiben. Frucht halbieren, Saft auspressen. Laugengebäck fein zerbröseln. Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen. In einer Schüssel Brösel, Thymianblättchen, Zitronenschale, Senf und 1/4 des Zitronensaftes vermengen. Öl darunterschlagen.
  2. Filets waschen und trocken tupfen. In vier gleichgroße Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Auflaufform vier mal 3 Scheiben Zitrone fächerförmig mit ein wenig Abstand zueinander legen. Je ein Fischfilet daraufgeben. Fischoberseite mit Brösel belegen und leicht andrücken.
  3. Margarine in einem Topf erhitzen. Mehl darin ca. 1 Minute anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und mit Brühe und Sahne aufgießen. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  4. Fisch im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 10–12 Minuten backen. Inzwischen Gemüse unaufgetaut mit 1–2 EL Wasser in einem weiten Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Gemüse unter Rühren für 6–8 Minuten köcheln lassen.
  5. Soße mit dem Pürierstab aufschäumen. Fisch auf Tellern anrichten. Gemüse hinzugeben und mit aufgeschäumter Soße beträufeln.
Serviertipp

Kleine Pellkartoffeln kurz in einer Pfanne anbraten und dazu servieren.

Seite teilen
Rezept teilen