Seite teilen
Rezept teilen

Seelachsroulade mit Garnelenfüllung auf lauwarmem Blumenkohlsalat

Seelachsroulade mit Garnelenfüllung
Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
Schwierigkeitsgrad
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen
Schwierigkeitsgrad

Zutaten

Zubereitung

  1. Garnelen und Seelachs ca. 30 Minuten auftauen. Blätterteigscheiben auf einer Arbeitsfläche nebeneinander legen und bei Zimmertemperatur ca. 10 Minuten auftauen lassen.
  2. Spinat mit Zwiebel-und Knoblauch-Duo in einem Topf mit dem Olivenöl erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, in ein Sieb zum Abtropfen geben und auskühlen lassen.
  3. Spinat gründlich ausdrücken. Aufgetaute Garnelen und Seelachs ganz fein hacken, mit den Semmelbröseln, dem Spinat und Crème fraîche vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  4. Blätterteig auf einer leicht bemehlten Fläche etwas ausrollen. Die Fisch-Spinat-Masse darauf verteilen, Ränder mit Eigelb einstreichen und zusammenrollen. Nochmals mit Eigelb bestreichen und mit Sesam bestreut auf ein Backblech mit Backpapier legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 25 Minuten backen.
  5. In der Zwischenzeit Rahm-Blumenkohl nach Packungsanleitung zubereiten. Mit Salz, Pfeffer, Curry und Orangensaft abschmecken und zusammen mit der Seelachsroulade servieren.
Serviertipp

Dazu passen hervorragend Kartoffelpüree oder Petersilienkartoffeln. 

Wer es schnell mag, kann die Garnelen und den Fisch auch im Ganzen mit dem gewürzten Spinat im Blätterteig einrollen und backen.

Seite teilen
Rezept teilen