Seite teilen
Rezept teilen

Spargelzeit-Uhr

Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen

Zutaten

  • 300 g Grüne Bohnen – Frisch vom Feld
    Prinzessbohnen
  • 1 Schale von einer 1/2 Zitrone
  • 40 g Butter-Leipziger-Allerlei
  • 2 EL Zucker
  • 600 g kleine Kartoffeln
  • 1 Bund fein gehackte Petersilie
  • 1 kg weißer Spargel
  • 200 g gekochter Schinken
  • 10 EL Mehl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Einen Topf mit 1,5 Litern warmem Wasser füllen. Die Kartoffeln gut waschen und dann in den Topf legen. Den Kartoffeltopf auf den Herd stellen. Die Herdplatte zuerst auf höchste Temperatur und dann - wenn das Wasser blubbernd kocht - auf mittlere Temperatur einstellen. Dann noch etwa 25 Minuten und die Kartoffeln sind fertig.

  2. In der Zwischenzeit die Zitrone in der Mitte durchschneiden und in der Zitronenpresse auspressen. Die Petersilie waschen, trocken tupfen, die Blätter von den Stielen zupfen und auf einem Brett vorsichtig mit einem Messer klein schneiden.

  3. Den Spargel mit einem Sparschäler schälen. Die harten, holzigen Enden abschneiden. Die Spargelstangen in 3 Stücke schneiden, in einen großen Topf legen, 2 Liter warmes Wasser, 1/2 Teelöffel Salz, 1 Esslöffel Zucker und 2 Esslöffel Zitronensaft dazugeben. Den Topf auf den Herd stellen. Die Herdplatte zuerst auf höchste Temperatur und dann - wenn das Wasser blubbernd kocht - auf mittlere Temperatur einstellen. Den Spargel etwa 15 Minuten kochen lassen.

  4. 1/2 Teelöffel Salz und 125 Milliliter Wasser in einen Topf geben und auf den Herd stellen. Die Bohnen dazugeben. Die Herdplatte auf mittlere Hitze einstellen. Die Bohnen brauchen etwa 10 Minuten.

  5. Die Butter in einen Topf geben und auf der Herdplatte bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Das Mehl dazugeben. Mehl und Butter mit einem Kochlöffel gründlich vermischen, bis ein kleiner Kloß entsteht. Aus dem Spargeltopf mit einer Suppenkelle vorsichtig 4 bis 5 Kellen Spargelwasser in einen Messbecher schöpfen - so lange bis es 400 Milliliter sind. Das Spargelwasser aus dem Messbecher nach und nach zu dem Butter-Mehlkloß gießen und mit einem Schneebesen verrühren, bis eine dünne Soße ohne Klümpchen entsteht. Die Soße etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze weiterkochen lassen, dabei mehrmals umrühren, damit nichts anbrennt. Mit Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

  6. Die Bohnen in einen Durchschlag schütten und kurz abtropfen lassen. Dann zurück in den Topf geben. Mit einem Deckel zudecken und auf der abgeschalteten Herdplatte warm halten.

  7. Mit einer Gabel testen, ob die Kartoffeln gar sind: Die Gabel muss die Kartoffel ganz leicht durchpieken können. Die Kartoffeln in einen Durchschlag oder Sieb abgießen.

  8. Nun die Kartoffeln pellen - das geht so: Mit einer Gabel eine Kartoffel aufspießen und mit einem stumpfen Messer die Schale an einer Stelle etwas einritzen. Ein Stückchen Schale mit dem Messer und dem Daumen festhalten und von der Kartoffel abziehen. Die Schale so Stück für Stück pellen - bis keine Schale mehr dran ist.

  9. Den Spargel in ein Sieb schütten und abtropfen lassen. Alles wie auf dem Bild anrichten: In die Mitte des Tellers kommt jeweils 1 Scheibe gekochter Schinken. Aus Spargelstücken und Bohnen wird die Uhr gelegt. Um die Spargeluhr herum die Pellkartoffeln, restliche Spargelstücke und Bohnen legen, mit der Petersilie bestreuen. Mit der Soße beträufeln. Dazu gibt es für jeden 1 Glas Pfirsichsaft.

Serviertipp

So kocht eine Gruppe von 20 Kindern:
Teilen Sie die Kinder in 3 Teams ein. Fünf Kinder kümmern sich um die Kartoffeln - sie kochen nach den Schritten 1, 7 und 8. Fünf Kinder bereiten die Soße zu - sie übernehmen die Schritte 2 und 5. Zehn Kinder schälen und kochen den Spargel, kochen die Bohnen und dekorieren die Teller - Schritte 3, 4, 6 und 9.

Seite teilen
Rezept teilen