Seite teilen
Share

Spinat-Risotto mit gebratenem Spargel und Parmesanhobeln

Spinat-Risotto mit gebratenem Spargel und Parmesanhobeln
Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
Schwierigkeitsgrad
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen
Schwierigkeitsgrad

Zutaten

Zubereitung

  1. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel-Duo und Risottoreis darin glasig anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen, diesen verkochen lassen und mit etwas Gemüsebrühe auffüllen bis der Reis gerade wieder bedeckt ist. Flüssigkeit bei ständigem Rühren verkochen. Diesen Vorgang 3-4 Mal wiederholen bis der Reis al dente ist (ca. 15-20 Minuten).

  2. Spinat hinzugeben, kurz mitköcheln und den Topf beiseite stellen, sodass der Risottoreis nicht zu weich wird. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Spargel schälen, Enden abschneiden, waschen und schräg in dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Spargel darin bissfest braten, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Parmesan mit einer Küchenreibe grob raspeln.
  5. Risotto in einer Schale anrichten, gebratenen Spargel und die frischen Parmesanraspeln darauf geben.
Serviertipp

Sollte kein frischer Spargel verfügbar sein, kann auch tiefgefrorener Spargel verwendet werden. Für einen Farbklecks sorgt grüner Spargel. 

Statt Spargel passt auch frisch gebratener Fenchel aus der Pfanne. Statt Rahm-Spinat können auch alle anderen iglo Spinat-Produkte verwendet werden.

Seite teilen
Share