Seite teilen
Rezept teilen

Tofu-Spieße mit Rotkohl-Pflaumen-Chutney

Zubereitungszeit
'
Anzahl Personen
4
'
Zubereitungszeit
4
Anzahl Personen

Zutaten

  • 300 g
  • 400 g Tofu
  • 80 ml Sojasauce
  • 100 g getrocknete Pflaumen
  • 1/2 Packung(en) Zwiebel Duo
    KraeuterBecher_ZwiebelDuo_20170112
  • 2 Rosmarin
  • 2 geschälter Sesam
  • 1 TL Ingwer
    KraeuterBecher_Ingwer_20170112
  • 4 Weißweinessig
  • Prise Salz & Pfeffer
  • 1 Lollo Rosso/-a
  • 3 Sesamöl
  • Holzspieße

Zubereitung

  1. iglo Apfel-Rotkohl in einem Topf nach Packungsanweisung zubereiten. Auskühlen lassen. Tofu in Würfel schneiden, mit der Sojasoße mischen und ziehen lassen. Pflaumen in kleine Stücke schneiden. Rosmarin waschen und trocken schütteln. Nadeln, bis auf einige zum Garnieren, von den Zweigen streifen und hacken. Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Zwiebel, Pflaumen, gehackten Rosmarin, Sesam und Ingwer unter Rotkohl heben. Mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

  2. Salat putzen, waschen, trocken schütteln und in Stücke zupfen. Tofuwürfel abtropfen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Tofuwürfel darin rundherum ca. 4 Minuten braten. Tofuwürfel herausnehmen und auf Holzspieße stecken. Salat und etwas Rotkohl-Chutney auf Teller geben. Tofu-Spieße darauf anrichten. Mit übrigem Rosmarin garnieren. Übriges Rotkohl-Chutney dazu reichen.

Seite teilen
Rezept teilen