Erbsen zubereiten – so funktioniert’s

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, gefrorene Erbsen zuzubereiten. Meist ist in der Küche eine Zubereitungsart seit Jahren eingespielt. Es lohnt sich aber auch, andere Varianten auszuprobieren – zum Beispiel, weil sie noch einfacher oder zeitsparender sind.
Drei Zubereitungsarten eignen sich besonders, um gefrorene Erbsen schnell zu garen und sowohl Nährwerte als auch den vollen Geschmack zu erhalten. Welche das sind und wie es funktioniert verrät dieser Artikel.
Erbsen in einem Kochtopf

4 Tipps zum Erbsen kochen

Die wohl einfachste Variante Erbsen zuzubereiten ist das Kochen. Dafür gilt es nicht mehr als die folgenden vier Tipps zu beachten und die Erbsen können ganz schnell zum Lieblingsgericht hinzugefügt werden.

  1. So viel Wasser in einem Topf füllen, dass die Erbsen knapp komplett bedeckt sind.
  2. Salz sollte besser nicht dazu gegeben werden, da die Erbsen sonst verhärten und nicht richtig weich werden könnten.
  3. Das Wasser zum Kochen bringen.
  4. Den Topf abdecken und die Erbsen etwa drei Minuten köcheln lassen.

Erbsen sollten nicht zu lange und zu heiß gekocht werden. Da die enthaltenen Nährstoffe wasserlöslich und hitzeempfindlich sind, besteht die Gefahr, dass Vitamine und Mineralstoffe beim Kochen verloren gehen. Um dies zu umgehen, kann man Erbsen auch dämpfen – die schonendste Art der Zubereitung.

Gemüse

Roter Kurzzeitmesser

4 Tipps zum Erbsen dämpfen

Die schonendste Variante, Gemüse zuzubereiten ist momentan in aller Munde und erfreut sich steigender Beliebtheit – Dämpfen liegt voll im Trend. Natürlich bietet sich die Garmethode auch für Erbsen an. Der Vorteil: Man kann sicher sein, dass die Erbsen ihre wertvollen Nährstoffe behalten und somit eine perfekte Ergänzung für eine gesunde Ernährung sind. Auch Erbsen Dämpfen geht ganz einfach:

  1. So viel Wasser in den Topf füllen, dass der Boden etwa fünf bis acht Zentimeter bedeckt ist. Zum Kochen bringen.
  2. Sobald das Wasser kocht, einen Dämpfeinsatz in den Topf platzieren. Dabei ist wichtig, dass der Dämpfeinsatz das kochende Wasser nicht berührt.
  3. Wenn alles sicher befestigt ist, können die gefrorenen Erbsen in den Dämpfeinsatz gegeben und der Topf mit dem Deckel verschlossen werden.
  4. Nach zwei bis drei Minuten sind die Erbsen fertig und bereit zum Verzehr oder die weitere Verarbeitung.

Übrigens: Einen Dämpfeinsatz gibt es mittlerweile in jedem gut sortierten Supermarkt oder online zu kaufen. Die Anschaffung lohnt sich, denn auf diese Art können nicht nur Erbsen, sondern auch zahlreiche andere Gemüsesorten schonend zubereitet werden.

Cremige Erbsensuppe

3 Tipps zum Erbsen garen in der Mikrowelle

Eine gute Alternative zum Kochen von Erbsen ist die Zubereitung in der Mikrowelle. Schnell und einfach sind die Erbsen im Handumdrehen gar. Vor allem, wenn man zu gefrorenen Erbsen greift, lässt sich viel Zeit sparen und man kann sich währenddessen um die anderen Komponenten der Mahlzeit kümmern.
Um etwa 200 Gramm gefrorene Erbsen in der Mikrowelle zuzubereiten einfach diesen schnellen Schritten folgen:

  1. Die Erbsen in einen für die Mikrowelle geeigneten Behälter füllen. Dieser darf kein Metall enthalten.
  2. Zu den gefrorenen Erbsen einen Esslöffel Wasser (etwa 15 Milliliter) geben.
  3. Anschließend die Erbsen für etwa vier Minuten abgedeckt bei 750 Watt in der Mikrowelle garen.

Anschließend die Erbsen anrichten oder zum gewünschten Lieblingsgericht weiterverarbeiten. So gelangen gefrorene Erbsen in vier Minuten aus der Packung auf den Teller – dank Mikrowelle super einfach!

Egal ob kochen, garen oder dämpfen – Erbsen lassen sich auf alle drei Arten ganz einfach und schnell zubereiten. Für alle gilt der Hinweis: Sollten die Erbsen nicht tiefgefroren sein, müssen sie vor der Zubereitung erst geschält und gewaschen werden. Bei der Tiefkühlvariante hat iglo diese Schritte schon erledigt – wie praktisch! Sind die Erbsen einmal gar, lassen sie sich auf zahlreiche Weise weiterverarbeiten und zu leckeren Gerichten geben.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer leckeren Erbsensuppe mit Kokos? Oder eine Pokébowl mit Erbsen? Auf der iglo Rezeptseite gibt es viele weitere leckere Inspirationen mit Erbsen.

Für noch mehr Abwechslung beim Erbsengenuss können auch Gewürze sorgen. Favorit in deutschen Küchen ist eine Kombination aus etwas Salz, Pfeffer und Butter. Mit dieser Mischung ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Mehr Gewürzvarianten und Inspiration für neue Gerichte zum Mittagessen, als Snacks für Zwischendurch, Abendessen und sogar Desserts mit Erbsen befinden sich auf der Erbsen-Rezeptseite.