Erbsen anbauen – die Heimat unserer Gartenerbsen

Erbsen sind nicht nur voller wertvoller Nährstoffe und vielseitig in der Küche einsetzbar, das Superfood eignet sich auch sehr gut zum Anbau im heimischen Garten. Ohne große Ansprüche an die Nährstoffversorgung des Gartenbodens zu stellen, keimen die Erbsenpflanzen bereits bei den niedrigsten Temperaturen und sind unkompliziert in Anbau und Ernte. Trotzdem sind einige Dinge beim Erbsenanbau zu beachten wie die folgenden Tipps zeigen.

Und wenn es zu Hause im eigenen Garten nicht klappt, kann man sich auf iglo verlassen.

Wir von iglo wollen nachhaltig Erbsen anbauen und legen deshalb einen sehr großen Wert auf die nachhaltige Bewirtschaftung der Felder. Aus diesem Grund arbeiten wir schon seit Jahren mit verschiedenen Familienbetrieben zusammen, die genau wissen worauf es beim Erbsenanbau ankommt. Mit unserer Mission “Forever Food Together" stehen wir für ein gemeinsames Engagement, mit dem wir sicherstellen wollen, dass wir alle auch morgen noch leckeres und gesundes Essen zur Verfügung haben. Angesichts der Verknappung der weltweiten Ressourcen ist das eine wichtige und große Herausforderung sowie eine echte Herzensangelegenheit.

Erbsen in Handflächen geformt als Herz

Die verschiedenen Erbsensorten

Weltweit gibt es etwa 250 verschiedene Erbsensorten. Generell unterscheidet man jedoch drei Erbsenarten, die zum Verzehr geeignet sind: Pal- oder Schalerbsen, Markerbsen und Zuckererbsen. Zwischen den Sorten gibt es nicht nur Unterschiede im Geschmack, sondern bereits in ihren Samen und auch in der späteren Weiterverarbeitung.

  • Palerbsen – auch Schalerbsen genannt – besitzen große, glatte, runde Körner. Ihre Samen sind sehr stärkereich. Diese Erbsensorte kann zwar auch frisch verzehrt werden, häufiger gibt es sie jedoch getrocknet. Trockenerbsen können über Nacht eingeweicht werden und am nächsten Tag hervorragend für Suppen oder Pürees verwendet werden.
  • Markerbsen sind vor allem für ihren nussig-süßen Geschmack bekannt. Es gibt sie sowohl frisch als auch tiefgefroren zu kaufen. Die Sorte sollte man zubereiten und essen solange die Erbsen noch jung und saftig grün sind. Je älter sie werden desto härter und runzeliger sind sie auch.
  • Zuckererbsen halten, was der Name verspricht: Aufgrund ihres hohen Zuckergehalts schmecken sie sehr süß. Diese Erbsensorte muss bereits ganz jung geerntet werden. Außerdem können Zuckererbsen im Gegensatz zu den beiden anderen Erbsensorten mitsamt der Hülse gegessen werden. Das geht, weil sie keine Pergamentschicht in ihren Hülsen besitzen.
Hand nimmt Erbsen aus einem Korb

Erbsen im eigenen Garten anbauen

Bereits ab einer Temperatur von acht Grad können Erbsen ausgesät werden. Somit fällt etwa Ende März der Startschuss für den Anbau eigener Erbsen im Garten. Dabei sind folgende Dinge zu beachten:

  • Der Boden darf nicht zu nass sein, da sonst die Samen faulen können.
  • Die Samen sollten in einer schmalen Rille oder in Doppelreihen in einer breiten Rille eingesät werden.
  • Der Abstand zwischen den Samen sollte etwa 5 Zentimeter betragen.
  • Erbsen mögen Sonne, sie vertragen jedoch nicht sehr viel Hitze.
  • Zu Beginn der Saat sollten die Erbsen nicht zu stark gegossen werden, später steigt der Wasserbedarf jedoch.

Abhängig von der Wetterlage sind die Erbsen etwa drei Monate nach Aussaat bereit zur Ernte. Ob die Erbsen reif sind, kann man mit einem einfachen Test fühlen: Sind in den Hülsen Samen zu fühlen, kann das Superfood ohne Probleme geerntet werden. Je frischer und jünger die Erbsen sind, desto besser schmecken sie. Ein wichtiger Hinweis für alle Hobbygärtner: Nach der Ernte verändert sich der Geschmack der Erbsen sehr schnell, da die Zuckerstoffe in Stärke umgewandelt werden. Deshalb wird empfohlen, die Hülsenfrüchte möglichst unmittelbar nach der Ernte zu verzehren.

Korb mit Erbsen

Erbsen anbauen – Die Einsaat

An diese Anbautipps hält sich auch iglo, um besonders leckere Erbsen ernten zu können. Sobald die Temperatur konstant etwa acht Grad erreicht, werden die Samen der iglo Gartenerbsen in die Erde eingebracht. Die Samen unterteilen sich in verschiedene Klassen:

Es gibt die Erbsen in der Kategorie AA, A und B. Die als AA kategorisieren Erbsen sind die Crème de la Crème in einer perfekten Größe. Doch auch die kleineren A-Erbsen kommen mit ihresgleichen in eine Verpackung während Kategorie B mit anderen Gemüsesorten gemischt wird.

Ein Herz aus Erbsen

Erbsen anbauen – Wann sind die Erbsen reif?

Nach etwa drei Monaten sind die iglo Gartenerbsen erntereif. Dabei kommt es nicht unbedingt auf die Größe an, denn besonders kleine Erbsen überzeugen mit einem vollen und unvergleichlichen Geschmack. Sie sind innen zart und vollmundig, außen trotzdem noch knackig. Doch auch größere Erbsen finden eine Verwendung.

Zum Beispiel die medium B-Erbsen: Sie werden gemeinsam mit anderem Gemüse wie Karotten als Mischung tiefgefroren und verpackt. Weil die Karotten bei der Zubereitung eine längere Garzeit haben, müssen auch die Erbsen in der Gemüsemischung stabiler sein.

Hände öffnen eine Erbsenschote

Erbsen anbauen – Die Ernte

Um die Erbsen schonend zu ernten, werden diese vom Erbsendrescher sanft aus ihren Hülsen gelöst und in dessen Speicher gelagert. Anschließend gelangen die iglo Gartenerbsen auf kurzem Weg zur Weiterverarbeitung. Nach der mechanischen Reinigung folgt die gründliche Wäsche. Wenn die Erbsen sauber genug sind, geht es weiter zum Blanchieren und zur optischen Selektion: Nur die schönsten Erbsen werden weiterverarbeitet. Zum Schluss werden die Erbsen schonend gefrostet und verpackt.

Dieser ganze Prozess – von der Ernte auf dem Feld bis in die Verpackung im Kühlhaus – dauert nur etwa zweieinhalb Stunden. So verlieren die iglo Gartenerbsen kaum wertvolle Inhaltsstoffe und sind perfekt geeignet als Zutat für Lieblingsgerichte.

Wenn fehlende Zeit, wenig Platz oder die Jahreszeit den Erbsenanbau im eigenen Garten unmöglich macht, kann man sich also getrost auf die Expertise von iglo verlassen. Bei der Bewirtschaftung der Felder wird besonderer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Schon seit Jahrzehnten arbeitet iglo mit Familienbetrieben zusammen, die genau wissen, worauf es beim Erbsenanbau ankommt.

So ist sichergestellt, dass das grüne Superfood seine Nährstoffe behält und immer frisch aus dem Tiefkühlfach auf dem Teller landet. Für Abwechslung sorgen die leckeren Erbsenrezepte für die ganze Familie.