Für noch nachhaltigeren Gemüseanbau

Unser "Forever Food Together"-Landwirtschaftsprogramm vereint verantwortungsvolle Boden- und Flächenbewirtschaftungsmethoden mit den für iglo einzigartigen Anforderungen beim Gemüseanbau und der Ernte. Dadurch stellen wir sicher, dass der Geschmack und möglichst viele Nährstoffe erhalten bleiben, wie beispielsweise bei unseren zwei wichtigsten Gemüsesorten, die wir in Europa anbauen: Erbsen und Spinat.

So ist beispielsweise jeder Spinat innerhalb von 2,5 Stunden nach der Ernte blanchiert und tiefgefroren. Dadurch wird der frische Geschmack optimal konserviert.

Unser Programm ist in Deutschland, Großbritannien und Italien sehr bekannt. Im münsterländischen Reken kann man den Weg unseres Spinats vom Feld bis in die Packung bei unserer Besuchertour hautnah miterleben. Unser Landwirtschaftsprogramm umfasst 70 Punkte, nach denen sich unsere Landwirte richten und der weit mehr umfasst als die meisten Qualitätsmanagementsystemen im Agrarbereich Gemeinsam bewirtschaften wir mehr als 12.000 Hektar Land.

Zu unseren Kriterien der nachhaltigen Landwirtschaft zählen beispielsweise die Einhaltung der Fruchtfolge, der Schutz vor Bodenerosion oder die Blühstreifen am Feldrand, in denen Insekten und Vögel Nahrung und Rückzugsmöglichkeiten finden.

Unsere Produktionsstandorte für Gemüse werden von unabhängiger Stelle auditiert und erfüllen entweder die Anforderungen von ISO 14001 (Umweltmanagementstandard) oder Global GAP-Standards für die besten landwirtschaftlichen Praktiken.

Anhand eines Codes auf der Verpackung, kann man beispielsweise unseren Spinat sogar bis zum Landwirt, der ihn angebaut hat zurückverfolgen.