Seite teilen
Rezept teilen

Saibling und Zanderfilet auf gefüllten Kartoffel-Ravioli und süß-saurem Pilzragout

Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
'
Kochzeit
4
Anzahl Personen

Zutaten

  • 2 Saiblingfilets
  • 2 Zanderfilets
  • 1 Becher Dill
    KraeuterBecher_Dill_20170112
  • 1 Becher Petersilie
    KraeuterBecher_Petersilie_20170112
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Vanillemark
  • 300 g Kartoffeln
  • 1 Zitrone(n)
  • 150 g Mehl
  • 100 g Butterschmalz
  • 600 g Pilze
  • 2 1/2 Knoblauchzehe(n)
  • 100 ml Weißwein
  • 2 EL Honig (Kastanienhonig)
  • 200 ml Sahne
  • 3 Schalotten
  • 100 ml Orangensaft
  • 1 Zweig(e) Rosmarin
  • 1 Thymianzweig(e)
  • 1 EL Steinpilze (getrocknet)
  • Curry
  • Muskat
  • 2 Eigelbe
  • 2 EL Olivenöl
  • 80 g Speckwürfel
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Saiblingsfilet:

    Fischfilet waschen, trocken tupfen, entgräten und portionieren. Die Hautseite leicht bemehlen und die Filets abklopfen.Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und Kräuter und Knoblauch dazu geben.

    Fischfilets auf Hautseite braten, wenden und fertig braten. In Alufolie legen und etwas ruhen lassen. Vor dem Servieren mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen.

  2. Zanderfilets:

    Die Fischfilets waschen, trocken tupfen, entgräten und portionieren. Mehl und Curry vermengen. Nun die Fischfilets salzen, pfeffern und in die Currymischung wenden, anschließend abklopfen.

    Pfanne mit Butterschmalz erhitzen. Fischfilets von beiden Seiten braten. In Alufolie legen und etwas ruhen lassen.

  3. Pilzragout:

    Die Pilze putzen, klein schneiden und mit Orangensaft beträufeln. Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, Pilze zufügen und goldbraun anbraten. Schalotten und Knoblauch schälen, fein würfeln und zu den Pilzen geben. Rosmarin- und Thymianzweig zugeben. Mit Gemüsebrühe und Weißwein ablöschen. Getrocknete Pilze und Rest vom Orangensaft zugeben.

    Den Honig zufügen und zum Kochen bringen. Bei mäßiger Hitze - 10 Min. köcheln lassen, anschließend Rosmarin- und Thymianzweig entfernen. Sahne zufügen und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer abschmecken. Evtl. mit Speisestärke etwas binden oder etwas geriebene Kartoffel

  4. Kartoffel-Ravioli:

    Kartoffeln schälen, würfeln und in kochenden Wasser ca. 10 Min. garen. Abgießen und zu Püree zerstampfen oder pressen. Anschließend Eigelb und Öl unterrühren. Salzen und pfeffern. Mehl zufügen und zu einen Teig verkneten

    Für die Füllung Schalotte und Knoblauchzehe schälen und würfeln. Die Speckwürfel, etwas Vanille, Salz und Pfeffer in Pfanne andünsten. Arbeitsfläche leicht bemehlen, Teig in Kreise formen, etwas Füllung auf eine Hälfte geben und zusammenklappen. Die Ränder gut andrücken. In der Pfanne mit Butterschmalz ca. 6-8 Min. goldbraun braten.

  5. Pro Teller 2 verschiedene Filets, Ravioli und Pilzragout anrichten.
Seite teilen
Rezept teilen