Der CO2e-Fußabdruck
der iglo Fischstäbchen

Der CO2e-Fußabdruck
der iglo Fischstäbchen

Der CO2e-Fußabdruck der iglo Fischstäbchen

Die Berechnung je Produkt ist ein komplexer Weg. Basierend auf den Emissionen der 13 Produktionsstandorte in acht europäischen Ländern und eine Vielzahl von externen Lieferketten inkl. Logistik und Lagerung der Fertigwaren für unsere rund 1.000 Produkte, werden wir sukzessive den CO2e-Fußabdruck der Einzelprodukte berechnen und hier für Deutschland veröffentlichen.

 

Als erstes Produkt starten wir mit den klassischen iglo Fischstäbchen, 450g:

 

Der CO2e-Fußabdruck von 1 kg iglo Fischstäbchen, die in Deutschland konsumiert werden, beträgt

 

4,26 kg CO2e * [426g auf 100g]

*  basierend auf der dargestellten Methodik.

 

  • Der größte Teil der Auswirkungen stammt aus der Fischerei und Verarbeitung des Alaska-Seelachs Fisches (44,7%), gefolgt von der Verbraucherphase (24,2%) und dem Anbau und der Verarbeitung anderer Rohstoffe (9,7%).
  • Das Ergebnis berücksicht quantitativ folgende Funktionseinheit:
    1 kg (Gewicht der ungekochten Fischstäbchen, ohne Verpackungsgewicht) der zum Verzehr gekauften  Fischstäbchen und der dazugehörigen Verpackung, die in einem Supermarkt gekauft, dann gelagert, zubereitet (jeweils eine ganze Packung) und zu Hause verzehrt werden.