Verantwortungsbewusste Beschaffung von Fisch

Verantwortungsbewusste Beschaffung von Fisch

Die verantwortungsbewusste Beschaffung von Fisch und Meeresfrüchten ist aus Überzeugung in unserer DNA verankert. Und obwohl wir Fisch schon seit Jahrzehnten verantwortungsvoll beschaffen, sind die Meere einer enormen Belastung ausgesetzt. 

Klimawandel, Meeresverschmutzung, Überfischung und illegale und nicht regulierte Fischerei bedrohen unsere Meere. Die Weltbevölkerung wird bis 2050 voraussichtlich auf 9,5 Milliarden ansteigen. Dadurch steigt die weltweite Nachfrage nach Fisch und Meeresfrüchten kontinuierlich an. 
Um die Bestände zu schonen und damit sie nachwachsen können, beschaffen wir unseren Fisch verantwortungsbewusst. Das heißt ganz konkret: 

Wir

  • verwenden Fischrohware aus MSC- sowie ASC-zertifizierten Betrieben
  • akzeptieren keinen Fisch aus sogenannten IUU-Fischereien (illegal, undokumentiert und unreguliert bzw. überfischten Beständen)
  • orientieren uns am Verhaltenskodex für verantwortungsvolle Fischerei der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen für eine verantwortungsvolle Beschaffung von Fischen (wild gefangen und gezüchtet).
  • arbeiten mit Fischereiorganisationen und Stakeholdern zusammen, um die Prinzipien des FAO-Verhaltenskodex für verantwortungsvolle Fischerei umzusetzen.

Wild gefangener Fisch und Meeresfrüchte

Seit wir 1997 den Marine Stewardship Council (MSC) mitbegründet haben, war einer der Kernpunkte auf unserer Agenda, das mit dem Siegel verbundene Bewusstsein für nachhaltigen Fischfang in unserer Lieferkette und bei den Verbrauchern zu etablieren. Unsere Arbeit hat Früchte getragen und heute sind 100% des Fischportfolios von iglo Deutschland MSC-zertifiziert. Zusammen mit unseren Schwesternfirmen sind wir mit Abstand der weltweit größte Anwender des MSC-Siegels.

Marine Stewardship Council (MSC)

Der MSC  ist eine internationale, unabhängige Non-Profit-Organisation, die gegründet wurde, um gesunde, nachhaltige und gut geführte Fischbestände für heutige und zukünftige Generationen zu sichern.
Wir setzen auf den MSC-Standard, weil er eine wissenschaftlich basierte und international anerkannte Instanz ist, die sicherstellt, dass unser Fisch und unsere Meeresfrüchte vom Meer bis auf den Teller zu einer zertifizierten Fischerei zurückverfolgt werden können.

Mehr über den MSC erfahren sie hier.

Zuchtfisch aus Aquakulturen 

Um die kontinuierliche, weltweite Nachfrage nach Fischen und Meeresfrüchten zu managen und gleichzeitig die natürlichen Fischereigebiete zu schonen, wird immer häufiger auf eine Zucht von Fischen und Meeresfrüchten in sogenannten Aquakulturen gesetzt. Derzeit macht dies bereits die Hälfte der weltweiten Produktion von Fischen und Meeresfrüchten aus – Tendenz steigend. 

Aquakulturen wirken sich direkt auf die Umwelt aus (bspw. Wasserqualität, Ökosysteme oder ökologische Vielfalt). Daher ist es wichtig, dass sowohl Unternehmen als auch die Zuchtbetriebe sensibel und verantwortungsbewusst handeln, um potentielle Belastungen der unmittelbaren und weltweiten Umwelt zu vermeiden. Gleichzeitig schaffen die sogenannten Aquakulturfarmen im lokalen Kontext Arbeitsplätzen und sichern den Wohlstand. Unser Anspruch ist ein Einklang von Ökologie und Ökonomie, daher unterstützen wir auch bei den Zuchtbetrieben eine nachhaltige Bewirtschaftung zur Verbesserung des Ernährungsangebotes.

Der Aquaculture Stewardship Council (ASC)

Der ASC wurde 2010 gegründet und ist das Pendant des MSCs für nachhaltige und verantwortungsvolle Fischzucht. Die ASC-Standards schließen sowohl umweltbezogene als auch soziale Auswirkungen der Zucht mit ein.
Durch die objektive Beurteilung von unterschiedlichen Nachhaltigkeitsaspekten bei Aquakulturen bietet er Verbrauchen und Händlern eine gute Orientierung beim Kauf verantwortungsbewusst beschaffter Produkte. 

Zertifizierungsprogramme wie die des ASC haben gezeigt, dass marktbasierte Mechanismen das Potenzial haben, positive Veränderungen in der gesamten Lieferkette zu bewirken. 

Mehr über den ASC erfahren sie hier.

 

Rückverfolgbarkeit unserer Fische 

Alle unsere Fische können wir bis zum Fang zurückverfolgen. Um für unsere Verbraucher transparent zu sein, kann jeder per Code zurückverfolgen, wo der Fisch von Fischstäbchen, Schlemmerfilet und Co. gefangen wurde: Tool zur Bestimmung der Fisch-Herkunft.