Woher kommt unser Fisch?

Woher kommt unser Fisch?

Fischrückverfolgung

Wenn Sie wissen möchten, wo der Fisch für Ihre Fischstäbchen oder andere iglo Fischprodukte gefangen wurde, brauchen Sie einfach nur den Herkunftscode hier einzugeben. Sie finden den Code auf der Packungsseite gleich neben dem Mindesthaltbarkeitsdatum. Danach klicken Sie auf „Absenden“. 

Unser Fisch - Fangfrisch. Verantwortungsbewusst. Natürlich.

Uns ist nicht nur wichtig, um welche Fischart es sich handelt oder wo unser Fisch gefangen wird, sondern auch wie er gefangen wird. 
Daher müssen alle Fischereien oder Fischzuchtbetriebe, von denen wir Produkte beziehen, höchste Standards einhalten. Wir arbeiten bereits seit langem eng mit vielen Fischereien zusammen und konnten durchsetzen, dass inzwischen sämtliche Zulieferbetriebe zertifiziert sind. 

Unsere eigenen Richtlinien zu Beschaffung von Fisch und Meeresfrüchten sind sehr streng.
Damit stellen wir sicher, dass alle Fischereibetriebe die international vereinbarten Prinzipien für verantwortungsbewusstes Fischereimanagement.
Erfahren Sie hier mehr darüber, wie wir unseren Fisch beziehen. 

100% unseres Fischs und unserer Meeresfrüchte sind MSC- oder ASC-zertifiziert.

Wildfang

In Deutschland verwenden wir hauptsächlich Alaska-Seelachs für unsere Fischprodukte. Der Alaska-Seelachs kommt aus dem Nordpazifik, vor der Küste Alaskas – dort wird er bei eisigen Temperaturen gefangen und unmittelbar nach dem Fang ausgenommen, filetiert und tiefgefroren. Im Anschluss erfolgt die Verschiffung in unser Fischwerk nach Bremerhaven.
Der Fisch ist natürlich MSC-zertifiziert. Weltweit ist unsere Unternehmensgruppe Nomad Foods der größte Abnehmer an MSC-zertifiziertem Fisch. So schaffen wir weitere Anreize für andere Fischereien, dass sich eine nachhaltig bewirtschaftete Fischereizone lohnt.

Zuchtfisch

Neben wild gefangenem Fisch beziehen wir in kleinen Mengen auch Fische und Meeresfrüchte aus Fischzuchten, die mit unabhängigen Aquakulturstandards wie dem ASC (Aquaculture Stewardship Council)  zertifiziert sind. 

Hier erfahren Sie mehr zu Aquakulturen