Seite teilen

Frühlingssuppe

Frühlingssuppe
Kochzeit
'
Anzahl Personen
4

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen und vorsichtig in kleine Würfel schneiden. Und so geht's: Die Zwiebel auf das Küchenbrett legen, die Spitze und den Wurzelboden abschneiden. Die braune Hülle rundherum abziehen. Wenn darunter noch braune Stellen sind, auch die abpellen oder wegschneiden. Nun die Zwiebel aufrecht auf das Brett stellen und in der Mitte der Länge nach durchschneiden. Eine Zwiebelhälfte flach auf das Brett legen und in Scheiben schneiden. Dann jeweils 2-3 Scheiben übereinander legen und weiter in möglichst kleine Stücke schneiden.
  2. Die Butter in einem hohen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Die Zwiebel und die Erbsen dazugeben und etwa 5 Minuten in der Butter dünsten, dabei immer wieder umrühren.
  3. Die Gemüsebrühe dazugießen, die Herdplatte auf große Hitze stellen, alles kurz aufkochen, dann auf kleine Hitze stellen und etwa 10 Minuten kochen lassen.
  4. Den Topf vom Herd nehmen und auf eine hitze- und rutschfeste Unterlage stellen. Die Erbsensuppe mit einem Pürierstab pürieren. Dabei langsam und vorsichtig durch die Suppe rühren, damit alles püriert wird. Achtung: Den Pürierstab ein- und aus-schal-ten, wenn er mit Suppe bedeckt ist. So spritzt es weniger. Wenn alles püriert ist, den Frischkäse dazugeben und die Suppe noch einmal kurz pürieren. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Serviertipp

Zum Dekorieren:
z.B. Schnittlauch, Karottenscheiben