Filegro Brezel mit Obazda und Kartoffel-Steckrüben-Rösti

Zubereitungszeit
'
Anzahl Personen
4
Filegro Brezel mit Obazda und Kartoffel-Steckrüben-Rösti

Unsere Filegro mit knuspriger Brezel-Panade schmecken köstlichzu selbstgemachten Kartoffel-Steckrüben-Röst. Den letzten Schliff verleiht würziger Obazda. Jetzt zuhause nachkochen!

Zubereitungszeit
'
Anzahl Personen
4

Zutaten

1 Camembert (ca. 250 g)
60 g Doppelrahm-Frischkäse
50 g Schlagsahne
Edelsüß-Paprika
gemahlener Kümmel
Salz
Pfeffer
1/2 Steckrübe (ca. 700 g)
350 g Kartoffeln
Salz
Saft von 1/2 Zitrone
2 Packungen (á 240 g)  
iglo Filegro Brezel Panade
6 Halme Schnittlauch
2 Eier (Größe M)
1 EL Mehl
4 EL Öl
Radieschen, Gewürzgurken und Koriander zum Garnieren

Zubereitung

  1. Camembert in kleine Würfel schneiden. Camembertwürfel, Frischkäse und Sahne in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Mit Paprikapulver, Kümmel, Salz und Pfeffer abschmecken. Kaltstellen. Steckrübe und Kartoffeln schälen. Beides grob raspeln. Mit 1 TL Salz und Zitronensaft vermengen. Mindestens 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Inzwischen Filegro Brezel im vorgeheizten Backofen nach Packungsanweisung zubereiten. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in Röllchen schneiden. Steckrüben-Kartoffelraspel in einem sauberen Geschirrtuch gut ausdrücken. Mit Schnittlauch, Eiern und Mehl vermengen.
  3. Aus der Steckrüben-Kartoffelmasse ca.16 kleine Rösti formen. Öl portionsweise in einer Pfanne erhitzen. Steckrüben-Rösti portionsweise in die Pfanne geben, mit einem Pfannenwender flach drücken und von jeder Seite 3–5 Minuten goldbraun braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Filegro Brezel aus dem Ofen nehmen und mit den Rösti anrichten. Mit Radieschen, Gurken und Koriander garnieren. Obazda in einem Schälchen dazu reichen.