Veganer Rahmspinat-Kürbis-Auflauf

Zubereitungszeit
'
Kochzeit
'
Anzahl Personen
4
Veganer Rahmspinat-Kürbis-Auflauf
Appetit auf ein veganes Rezept mit köstlichem Spinat? Dann ist der vegane Spinat-Kürbis-Auflauf mit Champignons und Hokkaido-Kürbis genau das Richtige. Jetzt nachkochen!
Zubereitungszeit
'
Kochzeit
'
Anzahl Personen
4

Zutaten

Muskatnuss
1 kleiner Hokkaido-Kürbis
600 g mehlige Kartoffeln
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
400 g Champignons
3 Stiel(e) Petersilie
3 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung

  1. Spinat unaufgetaut in einen Topf geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze aufkochen. Ca. 2 Minuten köcheln lassen, dabei mehrmals umrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  2. Inzwischen Kürbis waschen, putzen und in Spalten (ca. 0,5 cm dick) schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben (ca. 0,5 cm) schneiden. Kürbis und Kartoffeln abwechselnd in eine Auflaufform schichten. Spinat auf die Kartoffel-Kürbisschicht geben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 35 Minuten garen.
  3. Inzwischen Zwiebeln schälen, halbieren und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Pilze säubern, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein schneiden. Öl in einer weiten Pfanne erhitzen. Champignons darin ca. 5 Minuten braten. Zwiebeln und Knoblauch zufügen und weitere ca. 3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. die Hälfte der Petersilie unter die Pilze mischen.
  4. Zum Schluss die Pilzpfanne auf den fertigen Auflauf geben und mit der restlichen Petersilie garnieren.