Seite teilen
Rezept teilen

Kindergerichte ohne Fleisch: Leonas Löwenmahlzeit

Kinder Rezeptideen
Kochzeit
'
'
Kochzeit

Zutaten

Zubereitung

  1. Einen großen Topf mit 2 Liter warmem Wasser füllen. Die Kartoffeln gut waschen und dann in den Topf legen. Den Kartoffeltopf auf den Herd stellen. Die Herdplatte zuerst auf höchste Temperatur und - wenn das Wasser blubbernd kocht - auf mittlere Temperatur einstellen. Die Kartoffeln dann etwa 35 Minuten kochen lassen.
  2. Die Karotten mit einem Sparschäler schälen und sie dann zusammen mit 2 Teelöffel Zucker und 1 Teelöffel Salz in einen Topf mit 500 Milliliter Wasser geben. Die Herdplatte auf höchste Temperatur stellen und - wenn das Wasser blubbernd kocht - auf mittlere Temperatur zurückstellen. Die Karotten etwa 15 Minuten garen, abgießen und auf der abgeschalteten Herdplatte warmhalten.
  3. Den Quark und die Kräuter in eine Schüssel geben und gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. 1/2 Teelöffel Salz und 125 Milliliter Wasser in einen Topf geben und auf den Herd stellen. Die Bohnen dazugeben. Die Herdplatte auf mittlere Hitze einstellen. Die Bohnen brauchen etwa 10 Minuten.
  5. Mit einer Gabel testen, ob die Kartoffeln gar sind: Die Gabel muss die Kartoffel ganz leicht durchpieken können. Die Kartoffeln in einen Durchschlag abgießen, wieder in den Topf geben und mit einem Deckel zudecken. Die Herdplatte abschalten und den Topf ohne Hitze auf der Platte stehen lassen.
  6. Die Bohnen in einen Durchschlag schütten und kurz abtropfen lassen. Dann zurück in den Topf geben. Mit einem Deckel zudecken und auf der abgeschalteten Herdplatte warm halten.
  7. Nun die Kartoffeln pellen - das geht so: Mit einer Gabel eine Kartoffel aufspießen und mit einem stumpfen Messer die Schale an einer Stelle etwas einritzen. Ein Stückchen Schale mit dem Messer und dem Daumen festhalten und von der Kartoffel abziehen. Die Schale so Stück für Stück pellen - bis keine Schale mehr dran ist. Die fertigen Pellkartoffeln in eine Schale legen und mit einem großen Teller abdecken - so bleiben sie warm.
  8. Zuletzt noch die Spiegeleier braten: 2 Teelöffel Öl in eine Pfanne geben und die Herdplatte auf mittlere Hitze stellen. Nach etwa 3 Minuten zwei Eier am Pfannenrand aufschlagen und vorsichtig in die Pfanne gleiten lassen. Auf jedes Ei eine Prise Salz streuen. So lange braten bis das Eiweiß überall schön weiß und fest ist. Je ein Spiegelei auf die Mitte eines Tellers legen. Wieder 2 Teelöffel Öl in die Pfanne geben und die nächsten beiden Eier braten.Die Spiegeleier mit Bohnen, zwei Karotten und zwei Pellkartoffeln wie auf dem Bild anrichten. Die Kartoffeln mit etwas Salz bestreuen. Dazu gibt's für alle Kräuterquark zum Dippen der Kartoffeln und zum Trinken ein Glas Saft, zum Beispiel Traubensaft.
Serviertipp

So kocht eine Gruppe von 20 Kindern:
Teilen Sie die Kinder in vier Teams ein. Zehn Kinder kümmern sich um die Kartoffeln. Dieses Team kocht nach den Bildern und Texten mit den Nummern 1, 5 und 7 - erkennbar am roten Bildrand. Drei Kinder kümmern sich um die Karotten - Bild 2 mit dem orangen Rand. Zwei Kinder bereiten den Quark und die Bohnen zu - Bilder 3, 4 und 6 mit dem grünen Rand. Fünf Kinder braten die Spiegeleier und dekorieren die Teller - Bild 8 mit dem blauen Rand.

Seite teilen
Rezept teilen