Seite teilen
Rezept teilen

Spinat-Quiches

Zubereitungszeit
'
'
Zubereitungszeit

Zutaten

  • 1 Packung (250g) Frischer Filo- oder Yufkateig (10 Blätter, à 30 x 31 cm; Kühlregal)
  • 200 g Blattspinat mit Frischkäse
    Blattspinat Frischkäse
  • 3 Eier (Größe M)
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum Bepinseln
  • Alufolie

Zubereitung

  1. Teig ca. 10 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen. Spinat auftauen lassen. 6 Mini-Quicheförmchen (à ca. 10 cm Ø) mit Öl auspinseln. 5 Teigblätter in 4 Quadrate schneiden.
  2. Jedes Förmchen mit 3 Quadraten auslegen. Dabei jedes einzelne Teigblatt mit etwas Öl bepinseln und ein weiteres leicht versetzt darüberlegen. Die Ecken sollen leicht über die Form hinausragen. Übrige Blätter luftdicht verpacken und anderweitig verwenden.
  3. Spinat mit Eiern und Muskat verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Spinatmasse in die Förmchen verteilen. Mini-Quiches auf ein Backblech stellen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 30 Minuten backen. Förmchen nach der Hälfte der Backzeit mit Folie abdecken und fertig backen.
  4. Förmchen aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Mini-Filoteig-Quiches vorsichtig aus den Förmchen heben. Die Quiches schmecken warm und kalt.
Tipp

Alternativ kannst du auch Muffinförmchen verwenden!

Seite teilen
Rezept teilen